Kreisliga B II: Schwere Gegner für das Spitzentrio

Lesedauer: 4 Min
 Am Sonntag findet der 21. Spieltag in der Kreisliga B II statt.
Am Sonntag findet der 21. Spieltag in der Kreisliga B II statt. (Foto: colourbox.com)
Schwäbische Zeitung

Die Fußballsaison neigt sich dem Ende entgegen. Auch die Kreisliga B bleibt hiervon nicht verschont. Noch sechs Spieltage sind zu absolvieren, bis der Meister feststeht. Am Sonntag findet der 21. Spieltag in der Kreisliga B II statt.

Den Spieltag beginnt Tabellenführer SGM Attenweiler/Oggelsbeuren um 13.15 Uhr bei der SGM Schemmerhofen/Ingerkingen. Die Gäste haben seit acht Spielen keine Punkte mehr verloren und stehen zwei Punkte vor Ellwangen, das ein Spiel weniger hat. Die Heimmannschaft hatte Startschwierigkeiten nach der Winterpause, scheint diese aber mit zwei Siegen in Folge hinter sich gelassen zu haben. Das Hinspiel endete mit 2:1 für den Tabellenführer – durch ein Tor in der 90. Minute.

Der Verfolger SV Ellwangen trifft um 15 Uhr (Anpfiff auch bei allen weiteren Spielen) auf den SV Baustetten II. Der Tabellenzweite ist sogar noch konstanter als der -erste. Bereits neun Spiele dauert die Ellwanger Siegesserie an. Aber auch die Baustetter sind seit der Winterpause noch ungeschlagen. Hoffnung macht auch das Hinspiel für die Gäste, in dem sie sich knapp mit 1:2 geschlagen geben mussten. Ellwangen konnte die Partie mit einem Doppelschlag in den letzten sieben Minuten noch drehen.

Der Dritte im Bunde, der sich noch rechnerisch Hoffnungen auf den Aufstieg machen kann, ist der FV Rot bei Laupheim, der die SGM Reinstetten/Hürbel empfängt. Hier spricht die Tabelle eine deutliche Sprache. Zudem verfügt die SGM über die schwächste Offensive der Liga. Die Roter sind klarer Favorit. In der Hinrunde trennten sich beide Teams jedoch 1:1 unentschieden.

Der TSV Hochdorf hat den SV Rissegg zu Gast. Bei diesem kleinen Derby dürfte der SVR leicht favorisiert ins Spiel gehen. Das 4:2-Hinspiel-Ergebnis für Rißegg und der Fakt, dass der TSV über die zweitschwächste Defensive der Staffel verfügt, sprechen dafür.

Der FC Inter Laupheim trifft auf die SF Sießen im Wald. Es handelt sich um das Duell zweier Tabellennachbarn. Das Spiel verspricht spannend zu werden. Auch in der Hinrunde trennten sich beide mit einem 1:1.

Die letzte Partie an diesem Spieltag lautet SF Schwendi II gegen den SV Orsenhausen. Dies ist ein Aufeinandertreffen zweier Teams aus der unteren Hälfte der Tabelle, wobei Schwendi die Nase vorn haben dürfte. Der SV Orsenhausen steht mit nur fünf Punkten und 84 Gegentoren am Ende der Tabelle. In der Hinrunde gewann Schwendi mit 4:1.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen