Konzert von Orchester und Chor der Hochschule

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Das Orchester der Hochschule Biberach (HBC) hat unter Leitung von Professor Klaus K. Weigele ein anspruchsvolles Programm mit Werken von Frédéric Chopin und Arturo Márquez erarbeitet und lädt am Montag, 13. Januar, um 19 Uhr zum Semesterabschlusskonzert in der Aula am Campus Stadt ein. Zur Aufführung kommen nachweihnachtliche Chorwerke. Erstmals tritt das Orchester gemeinsam mit dem Chor der Hochschule Biberach unter der Leitung von Klaus Brecht auf. Der Chor wurde zu diesem Semester ins Leben gerufen, das Werkstattkonzert ist der erste öffentliche Auftritt der Studierenden.

Bei dem Konzert kommen das „Konzert für Klavier und Orchester e-Moll, op. 11“ von Frédéric Chopin (1810–1849) sowie das Werk „Conga del Fuego Nuevo für Orchester“ von Arturo Márquez (*1950) zur Aufführung. Als Solistin konnte Weigele die Pianistin Xintian Zhu gewinnen. Zhu wurde 1998 in China geboren und trat bereits mit neun Jahren in ein Musik-Konservatorium ein. Im Jahr 2015 kam Xintian Zhu für ihr Bachelor-Studium nach Deutschland und an die Hochschule für Musik und Theater München zu Professor Yuka Imamine. Sie wurde unter anderem mit dem ersten Preis des Grotrian-Steinweg-Klavierspielwettbewerbs.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen