Kinder lernen beim Geocaching die Tier- und Pflanzenwelt kennen

Lesedauer: 2 Min
Kinder lernen beim Geocaching die Tier- und Pflanzenwelt kennen
Kinder lernen beim Geocaching die Tier- und Pflanzenwelt kennen (Foto: Kindergarten Memelstraße)
Schwäbische Zeitung

Der städtische Kindergarten Memelstraße hat sein Medienangebot ausgebaut. Im Oktober gab es zum ersten Mal eine Geocaching-Schatzsuche.

Während der Schließung im Frühling hielt der Kindergarten über digitale Medienangebote wie über den YouTube-Kanal, Instagram und wöchentliche E-Mails aus dem Kindergartenalltag Kontakt zu den Familien. Nun folgte zum ersten Mal eine Geocaching-Schatzsuche. Mit Hilfe eines QR-Codes erstellten die Erzieherinnen eine Geocaching-Route mit integrierter Fragerunde für die Familien. Ziel der Schatzsuche war der Hofstetterhof in Mettenberg. Dort angekommen leitete ein Pfeil auf dem Handydisplay rund um den Hof mit Stationen, an denen die Kinder ihr Wissen über die Tier- und Pflanzenwelt weiter ausbauen konnten. Der Kindergarten nutzte diese Idee auch, um den konzeptionellen Schwerpunkt Bewegung umzusetzen. Da durch die aktuellen Corona-Verordnungen Turnen im Kindergarten nur beschränkt möglich ist, lag der Schwerpunkt der Schatzsuche neben frühkindlicher Medienbildung vor allem darauf, weitere Bewegungsreize für die Kinder zu schaffen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen