Kein gutes Wochenende für den KSC Biberach

Lesedauer: 2 Min

 Die Kegler des KSC Biberach haben zwei Mal verloren.
Die Kegler des KSC Biberach haben zwei Mal verloren. (Foto: Archiv: Privat)
Schwäbische Zeitung

In der Bezirksklasse A haben die Kegler des KSC Biberach gegen die TG Biberach III mit 1:5 verloren. Auch die gemischte Mannschaft des KSC Biberach ging leer aus.

Bezirksklasse A Männer: KSC Biberach – TG Biberach III 1:5 (1835:1924). Im Stadtderby konnte diesmal die TG klar gegen den KSC punkten. Im ersten Durchgang mussten Nino Chioditti und Wolfgang Schmidt gegen Peter Fiederer und Magnus Belz Federn lassen. Die TG ging mit 2:0 und mehr als 100 Holz Vorsprung in Führung. Damit wurde es für die Schlusspaarung Stefan Löhle und Andreas Hirner sehr schwer, noch aufzuholen. Trotz Punktgewinn für den KSC gelang es Herbert Weißbrodt und Grgo Virkic, das Spiel entspannt für die TG nach Hause zu bringen. KSC Biberach: Nino Chioditti (449/0), Wolfgang Schmidt (401/0), Stefan Löhle (493/0), Andreas Hirner (492/1). TG Biberach III: Peter Fiederer (482/1), Magnus Belz (497/1), Herbert Weißbrodt (521/1), Grgo Virkic (424/0).

Gemischte Klasse Staffel 1: KSC Biberach – KSC Egelfingen 1:5 (1739:1891). Auch bei der gemischten Mannschaft lief es an diesem Wochenende nicht rund. Der Anfangspaarung Brigitte Oder und Elvira Jähne gelang es noch, mit 1:1 und circa 80 Holz Rückstand dranzubleiben. Im Anschluss aber konnten Beate Hirner und Elisabeth Angele nicht ihre Gegner soweit unter Druck setzen, um das Spiel noch zu drehen. KSC: Brigitte Oder (399/0), Elvira Jähne (433/1), Beate Hirner (432/0), Elisabeth Angele (475/0).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen