Kappel stößt gemeinsam mit den Frauen

Lesedauer: 2 Min

Niko Kappel
Niko Kappel (Foto: Archiv: Volker Strohmaier)
Sportredakteur

Gemeinsam mit den Frauen wird Niko Kappel vom VfL Sindelfingen – diesmal einziger Starter im Wettkampf der Athleten mit Handicap – beim Kugelstoß-Meeting um den Vollmer-Cup auf dem Biberacher Marktplatz am Montag ab 19 Uhr stoßen. „So bekommt er auch ein richtiges Wettkampf-Feeling“, sagt Meeting-Chef Hans-Peter Beer. Der Paralympics-Sieger von Rio 2016 und amtierender Weltmeister hat erst Anfang Juni beim integrativen Sportfest in Leverkusen mit 14,02 Metern einen neuen Weltrekord aufgestellt und ist damit auch klarer Favorit für die Para-EM (20. bis 26. August) in Berlin.

Einen Weltrekord hatte Niko Kappel auch im Vorjahr in Biberach – damals 13,81 Meter – aufgestellt, der aber nicht anerkannt wurde, was nicht die Schuld des Veranstalters war. „Sollte er diesmal wieder einen Weltrekord stoßen, dann wird der auch gelten“, so Hans-Peter Beer. „Der Wettkampf ist beim nationalen und internationalen Verband angemeldet.“

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen