Jule Feyen überrascht bei Blautopf Open

Lesedauer: 2 Min

 Bei den Damen A setzte sich bei den Blautopf Open Jule Feyen durch.
Bei den Damen A setzte sich bei den Blautopf Open Jule Feyen durch. (Foto: Image Source)
Schwäbische Zeitung

Benjamin Seifferer hat beim zehnten Tennisturnier des TC Blaubeuren seinen Titel in der Konkurrenz der Herren A verteidigt. Bei den Damen A setzte sich bei den Blautopf Open Jule Feyen durch.

In der Königsdisziplin Herren A feierte Benjamin Seifferer (TC Weingarten) seinen zweiten Titel am Blautopf. Sein Endspielgegner Stefan Feyen (TC Biberach) kam ebenfalls souverän ins Halbfinale, in dem der ehemalige Herren-30-Bundesligaspieler den für den TC Lese Grün-Weiß Köln spielenden Janis Brosig mit 6:2 und 6:3 bezwang. Im Endspiel zwang Seifferer Feyen mit 10:6 im Matchtiebreak in die Knie. Bei den Herren B setzte sich Michael Kiener (TC Heidenheim) gegen den Bad Schussenrieder Joel Pascal Stuböck durch.

Eine Überraschung gab es bei den Damen A. Die erst 15-jährige Jule Feyen (TC Biberach) bezwang im Finale die Favoritin Anja Fimpel (Freiburger Tennis-Club) mit 7:5 und 7:5. Groß war Feyens Freude über den Siegerscheck in Höhe von 120 Euro. Im Halbfinale hatte sich Feyen ohne Probleme gegen Kim Gläss (TV Schwäbisch Gmünd) durchgesetzt, Fimpel hatte Giulia Finelli (SSV Ulm 1846) in die Schranken verwiesen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen