Jugendturnier auf der Reitanlage Kohler in Rißegg

Lesedauer: 4 Min
 15 Dressur- und Springprüfungen stehen in Rißegg auf dem Programm. Das Bild zeigt Sophie Moll und London Spirit.
15 Dressur- und Springprüfungen stehen in Rißegg auf dem Programm. Das Bild zeigt Sophie Moll und London Spirit. (Foto: Herbert Mayr)
Schwäbische Zeitung

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.fn-neon.de, www.reitclub-rissegg.de und unter www.kohler-sportpferde.de.

Das Jugendturnier des Reitclubs Rißegg wird am Samstag, 5. Oktober, und Sonntag, 6. Oktober ausgetragen. Es stehen insgesamt 15 Dressur- und Springprüfungen ausschließlich für Kinder und Jugendliche bis maximal 21 Jahren auf dem Programm. Wie auch in den vergangenen Jahren werden insgesamt sechs Finalprüfungen zur Kreismeisterschaft des Pferdesportkreises (PSK) Biberach in Rißegg auf der Reitanlage der Familie Kohler an diesem Wochenende stattfinden.

Der Samstagvormittag beginnt mit der Dressur. Um 7.30 Uhr wird das erste Paar in einer Dressurprüfung der Klasse A* an den Start gehen. Es folgt ab 9 Uhr eine Dressurprüfung der Klasse L auf Trense geritten. Ab 10.45 Uhr beginnt der Dressurwettbewerb, der den Anforderungen der Klasse E entspricht und wahlweise mit Hilfszügeln geritten werden kann. Danach folgt der Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp, dieser ist die Finalprüfung der diesjährigen Kreismeisterschaft für Junioren bis maximal 14 Jahren. Der Nachmittag ab 15 Uhr ist für die Springprüfungen reserviert. Dieser beginnt mit dem Springreiterwettbewerb. Auch hier wird am Ende der Träger des Titels Kreismeister 2019 Junioren U14 Springen feststehen. Gegen 16 Uhr folgt ein Stilspringwettbewerb mit Stechen auf dem Niveau der Klasse E. Der Samstagnachmittag wird abgerundet von einer Stilspringprüfung der Klasse A* mit einmaligem Stechen um den Sieg. Diese Prüfung ist zugleich das Finale um den Kreismeistertitel Springen Junioren.

Der Sonntag startet einmal mehr mit den Dressurprüfungen. Ab 8 Uhr messen sich die Teilnehmer in einem Dressurreiterwettbewerb. Während in dieser Prüfung noch Hilfszügel erlaubt sind, wird der nachfolgende Dressurwettbewerb, der ebenfalls den Anforderungen der Klasse E entspricht, bereits nur noch ohne Hilfszügel geritten. Diese Prüfung ist zugleich die Finalprüfung für die Junioren unter 16 Jahren mit den Leistungsklassen (LK) 0, 6 und 7. Es folgt eine Dressurreiterprüfung der Klasse A*, auch hier wird der Kreismeister gesucht, diesmal bei den Junioren unter 18 Jahren mit den LK 5 und 6.

Ab 12 Uhr gibt es einen Reiterwettbewerb Schritt und Trab. Um 13 Uhr dürfen dann die Allerkleinsten in einem Führzügelwettbewerb ihr Können zeigen. Im Anschluss daran wird das Dressurviereck gegen den Springparcours getauscht. Ab 14.30 Uhr wird zunächst ein Stilspringwettbewerb mit erlaubter Zeit mit Hindernissen, die den Anforderungen der Klasse E entsprechen, ausgetragen. Diese Prüfung ist erneut eine Finalprüfung zur diesjährigen Kreismeisterschaft des PSK Biberach, für Junioren unter 16 Jahren mit den LK 0, 6 und 7. Ab 15.30 Uhr folgt ein Kostümspringwettbewerb, bei dem die Hindernishöhe der Klasse E entspricht und sowohl Pferd und Reiter individuell kostümiert und begleitet von Musik, die die Reiter selbst auswählen dürfen, den Parcours überwinden. Der Sonntagnachmittag wird ab 16.15 Uhr mit einer Springprüfung der Klasse A** abgerundet.

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.fn-neon.de, www.reitclub-rissegg.de und unter www.kohler-sportpferde.de.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen