Interview: Rechtsradikale im Allgäu sind in bürgerliche Gesellschaft integriert

Lesedauer: 8 Min
Oktober 2017: Bei Seibranz in Bad Wurzach gibt es ein Rechtsrock-Konzert. Auf dem Bild sind Besucher der Veranstaltung zu sehen.
Oktober 2017: Bei Seibranz in Bad Wurzach gibt es ein Rechtsrock-Konzert. Auf dem Bild sind Besucher der Veranstaltung zu sehen. (Foto: Steffen Lang)

Sebastian Lipp befasst sich seit Jahren mit der rechtsextreme Szene im Allgäu und hat bereits einiges aufgedeckt - dabei begibt er sich auch in Gefahr.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen