Hilfsgüter sind auf dem Weg nach Telawi

Lesedauer: 2 Min
 Die fleißigen Helfer beim Beladen des Transporters.
Die fleißigen Helfer beim Beladen des Transporters. (Foto: Hans-Bernd Sick)
Schwäbische Zeitung

Zahlreiche Hilfsgüter sind derzeit per Sattelzug über Polen, Weißrussland und Russland auf dem Weg in die georgische Partnerstadt Telawi.

Elf fleißige Helfer des Stadthallenteams, der Seniorenabteilung der freiwilligen Feuerwehr und des Vereins Städte Partner Biberach haben die Fracht verladen: Schulmöbel, Tische und Stühle für rund sieben Klassenzimmer, Spezialtische für eine Elektroausbildung, Kleinwerkzeug und Kleinmaschinen, die in Biberach nicht mehr benötigt werden, gesammeltes Kinderspielzeug und Hilfsmittel wie Rollatoren, Rollstühle und Gehhilfen für sozialschwache Bedürftige. Die gesamte Fracht geht in Telawi an die Berufsschule, das Sozialhaus und die Kindergärten.

Wie in den Vorjahren wird der Transport finanziell gefördert durch die „Engagement Global gGmbH“ im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen