Handball, Landesliga: Biberach zum Abschluss gegen Bad Saulgau

 Für Lukas Fimpel und die TG Biberach klingt die Saison mit Derby in Bad Saulgau aus.
Für Lukas Fimpel und die TG Biberach klingt die Saison mit Derby in Bad Saulgau aus. (Foto: Volker Strohmaier)
dih

Zum letzten Saisonspiel müssen Biberachs Landesliga-Handballer nochmals kurz reisen. Am Samstag, 14. Mai, um 18 Uhr kreuzt die TG mit dem TSV Bad Saulgau die Derby-Klingen.

Während die Rißstädter eine eher unterdurchschnittliche Saison spielten, thront der gastgebende TSV als stolzer Vizemeister auf Platz zwei. Zweifelsohne lügt die Tabelle nicht, Saulgau spielte eine tolle Runde. Das Team von Neu-Trainer Thomas Plotzinger fand sich rasch als Einheit, schnelle und variantenreiche Außenspieler wie Kohler und wurfgewaltige Rückraumspieler wie Marc Kuttler oder Jonas Dück wurden für viele Mannschaften zu einem nicht kontrollierbaren Problem. Hauptschlüssel zum Erfolg war aber zweifelsohne die aggressive Defensive, Saulgau kassierte ligaweit mit großem Abstand die wenigsten Gegentore. Die TG kann davon ein Lied singen, im Hinspiel erzielten die Blau-Gelben magere 21 Tore, in der Regel zu wenig, um in der heutigen Zeit ein Handballspiel zu gewinnen. Folgerichtig gewann im vergangen Oktober Saulgau souverän in Biberach mit 27:21.

Im letzten Saisonspiel ist die Favoritenrolle somit klar an die Gastgeber vergeben. Sollte es der TG aber gelingen, ihr wahres Potenzial abzurufen, könnte es ein spannendes Match geben, zumal beide Teams frei von Auf- oder Abstiegszwängen agieren können.

Erneut wird die TG nicht mit „voller Kapelle“ nach Saulgau fahren können, dem scheidenden TG-Gespann Gabriel Senciuc und Arno Uttenweiler fehlen erneut mehrere Spieler.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie