Haareschneiden für den guten Zweck

Lesedauer: 3 Min
Innungsfriseure aus dem Kreis Biberach präsentieren die Aktion „Deine Haare für einen guten Zweck“ (von links): Claus Niedermaie
Innungsfriseure aus dem Kreis Biberach präsentieren die Aktion „Deine Haare für einen guten Zweck“ (von links): Claus Niedermaier, Dirk Reisacher, Yannik Keller, Simone Willmann, Roland Schefold, Silke Perkuhn-Denz, Joschi Schad, Boris Aierstock und Boris Kuduzovic. (Foto: Tanja Bosch)

Wer zu den Friseuren der Friseurinnung Biberach im Landkreis zählt, können Interessierte im Internet unter www.kreishandwerkerschaft-bc.de nachsehen.

Einklappen  Ausklappen 

Unter dem Motto „Haare spenden und Freude schenken“ startet die Friseurinnung Biberach eine Spendenaktion im Landkreis. Mit dem Erlös werden Kinder und Jugendliche unterstützt, die sich in Behandlung an der Universitätsklinik Ulm befinden. „Wir arbeiten in einem kreativen Beruf“, sagt Boris Aierstock, Obermeister der Friseurinnung. „Deshalb soll die Spendensumme in die Kunsttherapie der Kinder und Jugendlichen fließen.“

Die Aktion geht bis September. „Wir hoffen, dass wir bis dahin viele Zöpfe abschneiden können, um möglichst viel Geld zusammenzubekommen“, so der Obermeister. Doch nicht jeder, der sich die Haare abschneiden möchte, kommt für die Spendenaktion infrage. „Die Haare müssen chemisch unbehandelt sein, das heißt, keine Farbe und auch keine Tönung“, sagt Boris Aierstock. „Außerdem müssen sie eine Länge von mindestens 20 Zentimetern haben.“

Ein paar Zöpfe haben die Friseure schon zusammen. „Es waren schon welche da und haben sich ihre langen Haare schneiden lassen“, sagt Dirk Reisacher. „Gerade jetzt zum Frühjahr wollen sich viele junge Mädchen verändern.“

Wer seinen Zopf also für einen guten Zweck abschneiden lassen möchte, kann zu einem der 70 Betriebe der Friseurinnung Biberach gehen und sich vor Ort beraten lassen. „Die Haare gehen dann an eine regionale Firma und werden zum marktüblichen Preis verkauft“, so der Obermeister. „Die Spende fließt dann zu 100 Prozent an die Uniklinik Ulm.“ Mit dem Erlös soll der Heilungserfolg der Kinder bei der Kunsttherapie unterstützt werden. Es können davon unter anderem Farben, Papier, Leinwände und andere Arbeitsmaterialien gekauft werden.

Wer zu den Friseuren der Friseurinnung Biberach im Landkreis zählt, können Interessierte im Internet unter www.kreishandwerkerschaft-bc.de nachsehen.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen