Graffitis verschönern das Jugendhaus

Lesedauer: 4 Min
So sah das Jugendhaus noch bei der Einweihung aus, ab morgen wird es bunt.
So sah das Jugendhaus noch bei der Einweihung aus, ab morgen wird es bunt. (Foto: Tanja Bosch)

Nach der offiziellen Einweihung des Biberacher Jugendhauses am 7. April startet am heutigen Donnerstag unter dem Titel „Vier Elemente des Hip-Hop“ eine zweite Eröffnung des Jugendhauses. Damit möchte Jugend Aktiv zeigen, was alles gemeinsam mit Jugendlichen im Jugendhaus möglich ist. Unter anderem soll das graue Gebäude bei Graffiti-Workshops bis Sonntag mit viel bunter Farbe und coolen Bildern besprüht werden. Dazu kommen rund 20 Graffiti-Künstler aus ganz Deutschland. Auch der in Biberach bestens bekannte Streetartkünstler Daschu wird sich auf der Außenwand verewigen.

„Das wird eine große Eröffnungsfeier für die Jugendlichen, wir wollen das Haus mit Leben erfüllen und zeigen, was alles möglich ist“, sagt Tänzer Marco Rodriguez aus Bad Buchau, der gemeinsam mit Jugend Aktiv die erste Hip-Hop-Jam im Jugendhaus organisiert. „Wir haben viele unterschiedliche Aktionen geplant und wollen die unterschiedlichen Facetten des Hauses zeigen.“ Jeder, der Lust hat, könne sich hier kreativ und künstlerisch voll ausleben.“

Marco Rodriguez freut sich schon sehr auf die Graffiti-Aktion: „Da werden super Künstler kommen und das Haus zu etwas Besonderem machen“, sagt er. „Nur schade, dass das Jugendhaus noch keinen Namen hat, der dann auf die Außenwand gesprüht werden könnte.“

Neben Graffiti sind auch die anderen drei Elemente des Hip-Hop im Programm vertreten. Es kommen internationale Breakdance-Gruppen, es gibt ebenfalls Workshops. Zu Gast sind auch Tänzer aus den Partnerstädten Schweidnitz, Valence, Asti, Telawi und dem Tendring District. „Da gab es eine gute Zusammenarbeit mit dem Biberacher Partnerschaftsverein“, sagt Rodriguez. Es gibt auch DJ-Workshops und Rapper werden ihre Kunst mit den Jugendlichen teilen.

Die Workshops finden am Donnerstag und Freitag jeweils von 14 bis 20 Uhr statt. Jeder, der Lust hat, kann mitmachen. Die Workshops sind größtenteils kostenlos. „Und am Sonntag gibt’s sogar für Fortgeschrittene einen Workshop mit Speedy“, sagt Rodriguez. „Er ist ein echter Pionier der Tanzszene und wir sind sehr glücklich, dass er nach Biberach kommt.“ Bei gutem Wetter gibt es ein Hip-Hop-Kino auf dem Dach. Und wer am Freitagabend noch Lust auf Party hat, kann ab 23 Uhr ins Poco Loco gehen. Dort werden die Akteure des Jugendhauses den Tag ausklingen lassen.

Ein Breakdance-Battle ist dann am Samstag, 6. Mai, ab 13 Uhr im Jugendhaus geplant. Der Eintritt kostet fünf Euro. In der Jury sitzen namhafte Tänzer wie Speedy von Battle Squad, Wal-D von Masterplan und Funny von Funkybotz Italien. Als DJs sind mit dabei DJ Chkoz von Incredible Syndicate aus Ulm und DJ Hans K von den Los Caballeros aus München. Moderiert wir das Battle von Shabba von den Gruppen Nintendo und Beat Nuggets. Es gibt auch etwas zu gewinnen: 500 Euro gehen an die beste Crew und zusätzlich noch einmal 100 Euro an den besten Tänzer. „Diese Veranstaltung ist für die ganze Familie interessant“, so Rodriguez.

Anmeldung und Infos

per E-Mail an

nicozimm97@yahoo.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen