Glimmende Zigarette löst Brand auf Balkon aus

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Eine noch glimmende Zigarette hat in er Nacht zum Sonntag für einen Feuerwehreinsatz in Biberach gesorgt. Dabei entstand Sachschaden, verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Gegen 1.15 Uhr meldeten Zeugen eine Rauchentwicklung im Guttenbrunnweg. Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr rückten an. Sie bemerkten auf einem Balkon des Gebäudes eine leichte Rauchentwicklung.

Auf dem Balkon stand ein kleiner Tisch, der fast verbrannt war. Ein Rolladen war ebenfalls bereits verschmort. Die Feuerwehr löschte das kleine Feuer. In der Wohnung befand sich ein 59-jähriger Mann. Dieser war stark alkoholisiert.

Mann kommt in Ausnüchterungszelle 

Er hatte offensichtlich eine Zigarette nicht richtig ausgemacht. Diese fiel auf eine Zeitung, welche sich entzündete. Das Feuer griff auf einen kleinen Tisch über.

Als der Mann den Brand bemerkte, stellte er den brennenden Tisch auf den Balkon. In der Wohnung entstand kein Schaden.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 2500 Euro. Der 59-Jährige wurde nicht verletzt. Da er sehr stark betrunken war, musste der Mann seinen Rausch auf einem Polizeirevier ausschlafen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen