Gesprächskreise für pflegende Angehörige starten wieder

Lesedauer: 5 Min
Neben dem während der Corona-Zeit immer bestehenden Angebot der Einzelberatung sollen für pflegende Angehörige nun wieder Gruppe
Neben dem während der Corona-Zeit immer bestehenden Angebot der Einzelberatung sollen für pflegende Angehörige nun wieder Gruppentermine zur Information und zum Erfahrungsaustausch untereinander möglich sein. (Foto: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Gesprächskreise für pflegende Angehörige starten im Juli wieder mit Terminen in Ochsenhausen, Bonlanden, Biberach, Bad Buchau und Schemmerhofen.

„Nach vier Monaten Zwangspause wollen wir Begegnung und Austausch wieder ermöglichen. Alles natürlich mit Maß und Ziel, um keine Gefährdung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und die ihnen anvertrauten pflegebedürftigen Angehörigen zu riskieren“, so Karl-Heinrich Gils und Irene Richter von der Diakonie Biberach sowie Daniela Wiedemann, Caritas Biberach-Saulgau, von den Fachdiensten „Hilfen im Alter“ einhellig.

In zahlreichen Telefonaten oder E-Mail-Kontakten der letzten Zeit sprachen pflegende Angehörige immer wieder davon, wie sehr ihnen der persönliche Kontakt zu Gleichgesinnten fehlt. Mussten sie doch zusätzlich zu ihrer oft schwierigen Pflegesituation auch noch mit der Schließung von Tagespflegen und dem Aufnahmestopp in den Pflegeeinrichtungen von heute auf morgen zurechtkommen: Eine enorme Belastung für die pflegenden Familien.

Neben dem während der Corona-Zeit immer bestehenden Angebot der Einzelberatung sollen nun wieder Gruppentermine zur Information und zum Erfahrungsaustausch untereinander möglich sein. Für Juli sind bei schönem Wetter Spaziergänge vorgesehen mit anschließendem Cafébesuch im Freien. So kann der nötige Abstand jederzeit gewahrt bleiben. Es müssen ein eigener Mund-Nasen-Schutz mitgebracht sowie die geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Außerdem wird die Teilnehmerzahl begrenzt. Deshalb ist eine Anmeldung zwingend notwendig.

Der Gesprächskreis pflegende Angehörige Ochsenhausen trifft sich am Dienstag, 7. Juli, ab 14 Uhr am Parkplatz Krummbach (bei Schlechtwetter Ausweichtermin Dienstag, 14. Juli) zu einem einstündigen Spaziergang. Wer nicht mitlaufen möchte, kann sich ab 15 Uhr zum gemeinsamen Kaffeetrinken bei Schäfers Café (Schlossbezirk 1/1) einfinden. Anmeldung bis Freitag, 3. Juli, bei Hilfen im Alter Diakonie unter Telefon 0174/5836736 oder per E-Mail an richter@diakonie-biberach.de.

Der Gesprächskreis pflegende Angehörige Illertal trifft sich am Mittwoch, 8. Juli ab 14 Uhr (Ausweichtermin bei Schlechtwetter Mittwoch, 22. Juli) am Parkplatz des Klosters Bonlanden zu einem etwa einstündigen Spaziergang mit der Möglichkeit, das Labyrinth oder weitere Stationen rund um das Kloster zu besichtigen und zu begehen. Ab 15 Uhr ist für alle angemeldeten Teilnehmer, auch jene, die nicht mitlaufen, gemeinsames Kaffeetrinken auf der Terrasse des Klostercafés vorgesehen. Anmeldung bis 3. Juli unter Telefon 0174/5836736 oder per E-Mail an richter@diakonie-biberach.de.

Der Gesprächskreis pflegende Angehörige Biberach trifft sich am Donnerstag, 9. Juli, ab 14 Uhr (Ausweichtermin bei Schlechtwetter Donnerstag, 16. Juli) am Parkplatz des Cafés Wolfental, Wolfentalstraße 51 in Biberach, zu einem etwa einstündigen Spaziergang mit kurzen Impulsen im Wolfental. Ab 14.45 Uhr ist für alle Teilnehmer, auch jene, die nicht mitlaufen, gemeinsames Kaffeetrinken auf der Terrasse des Cafés vorgesehen. Anmeldung bis 6. Juli unter Telefon 07351/8095190 oder per E-Mail an wiedemann.d@caritas-biberach-saulgau.de.

Der Gesprächskreis pflegende Angehörige Bad Buchau trifft sich am Mittwoch, 15. Juli, ab 14 Uhr (Ausweichtermin bei Schlechtwetter Mittwoch, 22. Juli) am Parkplatz Kurpark Bad Buchau zu einem etwa einstündigen Spaziergang mit verschiedenen Impulsen. Ab 14.45 Uhr ist für alle Teilnehmer, auch jene, die nicht mitlaufen, gemeinsames Kaffeetrinken auf der Terrasse des Kurzentrums im Café Badstube vorgesehen. Anmeldung bis 13. Juli unter Telefon 07351/8095190, E-Mail wiedemann.d@caritas-biberach-saulgau.de.

Der Gesprächskreis für Schemmerhofen und Umgebung trifft sich am Dienstag, 28. Juli, um 14 Uhr im Rathaus, Hauptstraße 25 in Schemmerhofen. Anmeldung bis 24. Juli bei Irmgard Ruf unter Telefon 07356/935624 oder per E-Mail an irmgard.ruf@schemmerhofen.de.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade