Geiser holt sich Gelbes Trikot

Lesedauer: 3 Min

Hanna Geiser (vorn links) sicherte sich Platz eins.
Hanna Geiser (vorn links) sicherte sich Platz eins. (Foto: Archiv: Bernhard Lingenhöle)
Schwäbische Zeitung

Drei Siege hat das Schülerteam des Radsportclubs (RSC) Biberach bei der zweiten Etappe des BaWü-Schüler-Cups in Hofweier verbuchen können. Diese gingen auf das Konto von Mia Schechinger, Julia Servay und Hanna Geiser.

Die U11-Schülerfahrer mussten zwei Runden auf der bergigen Strecke fahren. Schon am ersten Anstieg des Berges teilte sich das Feld in mehrere Gruppen. Mia Schechinger und Katja Schick konnten sich in der Spitzengruppe halten. Bei der Abfahrt zu Start und Ziel schrumpfte die Gruppe weiter. Auch Schick fiel in der Folge zurück und erkämpfte sich auf der letzten Runde Platz zwei. Schechinger sicherte sich am Ende Platz eins und baute ihren Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus.

Julia Servay (U13) und Hanna Geiser (U15) starteten gemeinsam ins Rennen. Servay blieb lange im Feld, musste ab Runde drei aber die älteren Fahrerinnen ziehen lassen. Trotzdem hatte sie genügen Vorsprung auf ihre Kontrahentinnen herausgefahren und gewann souverän ihre Altersklasse. Geiser blieb an der Spitze und bestimmte das Renngeschehen maßgeblich. In der letzten Runde konnte sich die 13-Jährige nach einigen Attacken absetzen und sicherte sich Platz eins. Dadurch holte sie sich das Gelbe Trikot der Gesamtführenden.

Bei den U15-Schülern fuhren Richard Kimmich und Justin Bellinger viele Attacken. Doch diese forderten später ihren Tribut. Bellinger fiel in Runde drei zurück. „Ich habe dann so heftige Bauchschmerzen bekommen, dass ich kaum meine Leistung abrufen konnte“, so Bellinger. Kimmich kämpfte zwei Runden in der Spitze weiter, musste sich aber auch zurückfallen lassen. „Die Beine waren einfach noch zu schwer vom vorangegangenen Trainingslager, um das Tempo mitzugehen“, so Kimmich. Beide gaben im Schlussspurt noch mal alles und landeten am Ende auf den Plätzen vier (Kimmich) und sechs (Bellinger).

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen