Flugakrobaten zeigen ihr Können

Lesedauer: 2 Min
Hoch hinaus geht es am Sonntag beim Flugplatzfest.
Hoch hinaus geht es am Sonntag beim Flugplatzfest. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Das schon zur Tradition gewordene Flugplatzfest der Biberacher Segelflieger bietet am Sonntag, 11. September, ein breites Programm rund ums Fliegen. Auf dem Flugplatz zwischen Biberach und Birkenhard stellen von 11 bis 18Uhr unter anderem Kunstflieger ihr Können unter Beweis.

Auf dem Programm stehen Kunstflugvorstellungen, Formationsflüge, die Vorführung verschiedener Fluggeräte sowie Ballonstarts. In der Luft zu sehen sind Benjamin Stiebe aus Isny mit seiner Gilles 202, im Motorkunstflug, Peter Bölzle mit seiner RF-4, einem kunstflugtauglichen Motorsegler und Hanspeter Schmid mit seiner LCF2 im Segelkunstflug. Vom Flugplatz Degernfeld kommt eine Staffel mit Bücker-Oldtimer-Doppeldeckern, die unter Leitung von Gregor Wilke Formationsflüge vorführen werden. Thomas Moor zeigt Flüge mit einem Gyrokopter und seinem Speed Canar (Entenflügler). Darüber hinaus werden Segelflugzeuge, Motorflugzeuge und Ultraleichtflugzeuge zu sehen sein. Einen Höhepunkt bilden auch die Flugzeuge der Modellflieger, die sich akrobatisch am Himmel bewegen. Unter den Modellen werden auch einige mit Strahltriebwerken zu bewundern sein. Die Jet-Formation wird für Liebhaber der Modellfliegerei ein absolutes Highlight darstellen.

Zwischen den verschiedenen Programmpunkten besteht für die Besucher die Möglichkeit, an Rundflügen mit Segel- und Motorflugzeugen teilzunehmen. Am Informationsstand beantwortet der Biberacher Verein alle Fragen rund ums Segelfliegen. Und auch für die Verpflegung ist gesorgt: es gibt Herzhaftes vom Grill, selbst gebackene Kuchen, Eis und Kaffee. Der Eintritt zum Flugplatzfest ist frei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen