Feuerwehr aus Telawi besucht Biberach

Lesedauer: 2 Min
Zum Besuchsprogramm der Delegation aus Telawi gehörte auch ein Besuch bei Oberbürgermeister Norbert Zeidler im Rathaus.
Zum Besuchsprogramm der Delegation aus Telawi gehörte auch ein Besuch bei Oberbürgermeister Norbert Zeidler im Rathaus. (Foto: Stadtverwaltung)
Schwäbische Zeitung

Oberbürgermeister Norbert Zeidler hat eine fünfköpfige Delegation der Feuerwehr aus Telawi im Rathaus begrüßt. Die Feuerwehrleute aus Biberachs georgischer Partnerstadt sind derzeit für eine Schulung zur Wartung von Geräten vor allem für den Atemschutz in Biberach. Auf ihrem Programm stehen auch Besichtigungen des bisherigen und neuen Feuerwehrgerätehauses Biberach, der Werkfeuerwehr von Boehringer Ingelheim sowie von Liebherr.

Seit 1997 sind Telawi und Biberach im Rahmen einer Städtepartnerschaft verbunden. Von Beginn an gibt es eine aktive Zusammenarbeit – vor allem durch den Einsatz des Vereins Städte Partner Biberach mit seinem Telawi-Ausschuss. Seit einigen Jahren unterstützt Biberach Telawi zusätzlich mit Know-how in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. Ein Schwerpunktprojekt hierbei ist die Unterstützung der Feuerwehr in Telawi.

Zum Know-how-Transfer sind seit 2013 viele Sachspenden gekommen: So schenkte Biberach der Feuerwehr in Telawi im November 2013 zwei Löschfahrzeuge. 2015 folgten ein Tanklöschfahrzeug, das vom Kreisfeuerlöschverband angekauft und von Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehr gerichtet wurde, sowie ein Feuerwehrrüstfahrzeug, das Boehringer Ingelheim gespendet hatte. Im November 2015 wurde die Feuerwehr Telawi auch mit Atemschutzgeräten ausgerüstet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen