Markus Kaiser von der TG Biberach ging in Königsbach/Stein auf der Bahn an den Start.
Markus Kaiser von der TG Biberach ging in Königsbach/Stein auf der Bahn an den Start. (Foto: Archiv: Strohmaier)
Schwäbische Zeitung

Markus Fajerski und Florian Fischer vom SV Birkenhard haben beim Kemptener Laufsporttag den Halbmarathon erfolgreich bewältigt. Fajerski erreichte als 21. das Ziel, Fischer wurde 37.

Die insgesamt 485 Teilnehmer hatten in Kempten vom Start auf dem Residenzplatz aus vier Runden zu bewältigen. Die durchgehend asphaltierte Strecke, die auch ein kurzes Stück Kopfsteinpflaster beinhaltete, führte vom Residenzplatz aus zuerst stadtauswärts. Danach ging es an der Iller entlang und wieder zurück in Richtung Zentrum zum Residenzplatz. Zum Ziel hin hatten die Läufer noch einen kurzen Anstieg zu bewältigen, ansonsten war die Strecke flach. Markus Fajerski erreichte das Ziel nach 1:20:53 Stunden als 21. der Gesamtwertung. In seiner Altersklasse (AK) 30 belegte er den sechsten Platz. Florian Fischer belegte in 1:25:15 Stunden Rang 37. Dieses Ergebnis bedeutete in der AK35 den fünften Platz.

Fabian Eisenlauer (Laufsport Saukel) gewann in der starken Zeit von 1:09:26 Stunden den Halbmarathon bei den Männern. Bei den Frauen setzte sich Corinna Harrer (Laufsport Saukel) in 1:19:53 Stunden letztlich souverän gegenüber ihren Konkurrentinnen durch.

Markus Kaiser von der TG Biberach ging in Königsbach/Stein auf der Bahn an den Start. Den 800-Meter-Lauf absolvierte er zum Saisonauftakt in 2:13,48 Minuten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen