Fürs Feuerwerk macht der Regen Pause

Lesedauer: 2 Min
So schön leuchtet der Himmel über Biberach am Freitag beim Schützenfest.
So schön leuchtet der Himmel über Biberach am Freitag beim Schützenfest. (Foto: Florian Achberger)

Allen Zweiflern zum Trotz haben die Biberacher beim Schützenfest am Freitagabend ein traumhaftes Feuerwerk erlebt. Als die Uhrzeiger immer näher gegen 22.45 rückten, setzten teils heftige Schauer ein. Manch einer erlebte ein Déjà-vu, mussten die Feuerwerkskörper doch bereits im vergangenen Jahr bei niederprasselndem Regen abgeschossen werden.

Diesmal beruhigte sich das Wetter jedoch wieder – ganz zur Freude der tausenden Besucher. Auf dem Gigelberg wagten sich die Menschen aus dem Festzelt oder einem der Vordächer der vielen Stände wieder unter den freien Himmel. Manche hatten aber nicht mehr rechtzeitig vor dem Regen Unterschlupf gefunden. Sie mussten das bunte Farbenspiel am Himmel klatschnass miterleben.

Doch der Blick in den Himmel dürfte Trost genug gewesen. Pünktlich um 22.45 Uhr startete das Feuerwerk, mehrere Minuten lang leuchtete der Himmel über Biberach in allen erdenklichen Farben.       

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen