Extreme Momentaufnahmen und bleibende Geschichten

Lesedauer: 3 Min
 Annette Krause mit den Weißgerbern Achim und Jürgen Kolesch vor der Weißgerberwalk.
Annette Krause mit den Weißgerbern Achim und Jürgen Kolesch vor der Weißgerberwalk. (Foto: SWr)
Schwäbische Zeitung

Die Folge „Rund um Biberach" wird am Freitag, 17. August, von 20.15 bis 21 Uhr im SWR-Fernsehen gesendet.

Nachdem der erste Sendetermin wegen der Hitzewelle verlegt werden musste, zeigt das SWR-Fernsehen nun am Freitag, 17. August, „Expedition in die Heimat" rund um Biberach.

Gut möglich, dass auch der Schriftsteller Christoph Martin Wieland im Biberach unserer Tage das Eis von Henrike Weihs schätzen würde. In der Stadt an der Riß lebt Geschichte nicht nur durch historische Plätze wie den Marktplatz fort. Hier verbinden sich damals und heute auf vielfältige Art. Für die Reisereportage „Expedition in die Heimat" hat sich Moderatorin Annette Krause in und um die ehemalige Reichsstadt herum umgesehen. Sie trifft den Fotografen Andreas Reiner mit seinem ganz besonderen Blick für Extreme und Kinobetreiber Adrian Kutter, der Biberach mit den Filmfestspielen zu einem Zentrum der deutschen Kinokunst gemacht hat.

Annette Krause trifft in Biberach und Umgebung Menschen, die aus Traditionsbewusstsein heraus neue Ideen entwickeln: Modedesignerin Andreas Lintner-Fimpel entwirft aus Tisch- und Bettwäsche von anno dazumal neue Kleider. Gerber Jürgen Kolesch übt im Weißgerberwalkwerk nach wie vor diesen nahezu ausgestorbenen Beruf aus und führt damit die einzige Altsämisch-Gerberei in ganz Deutschland. Die Mosterei und Brennerei von Familie Steigmiller-Lutz in Ummendorf verarbeitet in dritter Generation das Obst aus dem Umland zu Säften und Schnäpsen. Auch beim „Dramatischen Verein“, mit dem der Schriftsteller Wieland seinerzeit eine Hassliebe verband, schaut die Moderatorin im Komödienhaus vorbei. Einblicke in das alltägliche Leben in Oberschwaben vor gut 200 Jahren erhält Annette Krause in Kürnbach. Dort, im Oberschwäbischen Museumsdorf, erfährt sie, was es ursprünglich bedeutet hat, „etwas auf die hohe Kante zu legen", und weshalb der hiesige Menschenschlag seit jeher so gerne feiert.

Die Folge „Rund um Biberach" wird am Freitag, 17. August, von 20.15 bis 21 Uhr im SWR-Fernsehen gesendet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen