Europawahl: So hat Biberach gewählt

Lesedauer: 1 Min
 Lange wurde am Sonntagabend in Biberach ausgezählt.
Lange wurde am Sonntagabend in Biberach ausgezählt. (Foto: Gerd Mägerle)
Redaktionsleiter

Großer Wahlgewinner in der Kreisstadt Biberach bei der Europawahl sind die Grünen. Sie legten im Vergleich zu 2014 (14,6%) fast um das Doppelte zu und landeten bei 27,6% . Massiv dagegen sind die Verluste von SPD auf 12,64% und CDU auf rund 30,6%. Die AfD kann sich leicht steigern von 6,3% auf knapp 8,1% Prozent. Bescheidene Zuwächse verzeichnet die FDP auf knapp 6,5%. Keine Rolle spielt die Linke, die lediglich rund 2,6% erreicht.

Phänomenal ist die Steigerung der Wahlbeteiligung in Biberach, die bei 61,4% lag (2014: 48,8%). Lange hatte es gedauert, bis das vorläufige Endergebnis der Europawahl aus Biberach vorlag. Erst gegen 23.40 Uhr am späten Sonntagabend waren die Zahlen auf der städtischen Internetseite verfügbar. Offenbar hatte es Probleme mit dem Auszählen eines Briefwahlbezirks gegeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen