Der FV Biberach ist beim ersten Auftritt der neuen Saison der Fußball-Landesliga nicht über ein 1:1-Unentschieden beim FV Rot-W
Der FV Biberach ist beim ersten Auftritt der neuen Saison der Fußball-Landesliga nicht über ein 1:1-Unentschieden beim FV Rot-Weiß Weiler hinausgekommen. (Foto: colourbox.com)
mam

FV Rot-Weiß Weiler – FV Biberach 1:1 (1:1). FVB: Fritzenschaf - R. Diamant, Treske, Altinsoy, Biesinger (86. Felger) - Geiger (69. Yosef), Heimpel, Scheffold, J. Diamant (74. Grundei), Wonschick - Hummler. Tore: 0:1 Jonathan Hummler (20.), 1:1 Hehle (44./FE). SR: Halici (Pfuhl). Z.: 150.

Der FV Biberach ist beim ersten Auftritt der neuen Saison der Fußball-Landesliga nicht über ein 1:1-Unentschieden beim FV Rot-Weiß Weiler hinausgekommen. Das Endergebnis stand bereits zur Pause durch die Tore von Jonathan Hummler (Biberach) und Raimond Hehle (Weiler) fest. FVB-Stürmer Jan Diamant musste mit einer schweren Knieverletzung im Krankenhaus in Lindenberg behandelt werden.

„Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist bei Jan“, sagte Biberachs Spielertrainer Florian Treske nach dem Spiel. Das sei absolut wichtiger als die verlorenen zwei Punkte.

Der FV Biberach knüpfte an die gute Leistung im WFV-Pokal in Laupheim in der Vorwoche an und setzte die Allgäuer von Beginn auf eigenem Platz unter Druck. Nach 20 Minuten nickte Hummler eine Flanke von Kapitän Andreas Wonschick aus fünf Metern ein und sorgte für die Führung der Gäste. Weitere Großchancen erneut durch Hummler, Fabian Scheffold und Jan Diamant endeten an Latte, Pfosten oder in den Armen von Weilers Keeper Andreas Hane. „Wir hätten zur Pause klar führen müssen, fangen uns dann aber durch ein dumme Aktion durch einen Foulelfmeter den Ausgleich“, sagte Treske.

Nach der Pause ein kaum verändertes Bild im schmucken Allgäustadion, auch wenn der FV Weiler selbst auch zu Chancen kam und durchaus auch in Führung hätte gehen können. Treske selbst, der zusammen mit Selim Altinsoy die Innenverteidigung bildete, und Hummler vergaben weitere dicke Möglichkeiten. In der Schlussphase war der ehemalige Ulmer und Offenbacher nur noch im Sturmzentrum zu finden, ein weiterer Treffer gelang aber nicht. So blieb es letztlich beim 1:1, mit dem der Biberacher Spielertrainer nicht zufrieden war. „Heute war deutlich mehr drin, ein bisschen ärgerlich, aber spielerisch war das schon sehr okay.“

Am kommenden Dienstag ist der FV Biberach nun in der zweiten Runde des WFV-Pokals zu Hause gegen den Landesliga-Konkurrenten FC Mengen gefordert (Anstoß: 19 Uhr).

FV Rot-Weiß Weiler – FV Biberach 1:1 (1:1). FVB: Fritzenschaf - R. Diamant, Treske, Altinsoy, Biesinger (86. Felger) - Geiger (69. Yosef), Heimpel, Scheffold, J. Diamant (74. Grundei), Wonschick - Hummler. Tore: 0:1 Jonathan Hummler (20.), 1:1 Hehle (44./FE). SR: Halici (Pfuhl). Z.: 150.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen