Elektrogerät setzte Küche in Brand

Lesedauer: 1 Min
Ein Feuerwehrauto steht am 14.12.2017 in Berlin bei einer Informationsveranstaltung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und K
Ein Feuerwehrauto steht am 14.12.2017 in Berlin bei einer Informationsveranstaltung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zur Treibstoffversorgung und das Verhalten bei einem Stromausfall. (Foto: Britta Pedersen, dpa)
Schwäbische Zeitung

Einen Küchenbrand hat ein 37-Jähriger in der Nacht auf Sonntag entdeckt und selbst gelöscht. Das berichtet die Polizei. Gegen 4.15 Uhr wurde der Mann durch Geräusche aus der Küche geweckt. Dort stand ein Regal in Brand. Das Feuer konnte der 37-Jährige aber selber löschen. „Ursächlich dürfte ein Vakumiergerät sein, mit dem am Abend davor dort noch gearbeitet wurde“, teilt die Polizei mit. Die trotzdem alarmierte Feuerwehr führte noch eine Kontrolle durch und löschte kleine Glutteile ab. Da die ganze Wohnung verrußt war, wurde auch der Bewohner zur Kontrolle in die Klinik gefahren. Den Schaden am Inventar konnte die Polizei noch nicht beziffern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen