Eine Woche dicht: Volksbank rüstet Biberacher Geschäftsstelle um

Lesedauer: 2 Min
 Vom 7. bis 11. Oktober bleibt die Geschäftsstelle Thüringerstraße wegen Einbau eines neuen Systems geschlossen
Vom 7. bis 11. Oktober bleibt die Geschäftsstelle Thüringerstraße wegen Einbau eines neuen Systems geschlossen (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Die Geschäftsstelle der Volksbank in der Thüringenstraße in Biberach soll zukünftig sowohl für Kunden als auch für Mitarbeiter ein erhöhtes Maß an Sicherheit bieten. Um die technischen Voraussetzungen hierfür zu schaffen, bleibt die Geschäftsstelle in der Woche vom 7. bis zum 11. Oktober geschlossen.

„Die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität“, betont Peter Weggenmann, Leiter Privat- und Geschäftskunden der Volksbank in Biberach. Dies ist auch einer der Gründe für die flächendeckende Umstellung der Genossenschaftsbank auf das bargeldlose System.

Der Großteil der insgesamt 30 Geschäftsstellen der Volksbank Ulm-Biberach wurde bereits umgestellt – nun folgt die Geschäftsstelle in der Thüringenstraße. „Auszahlungen sind künftig ausschließlich am Automaten möglich. Mit der Umrüstung schaffen wir ein höheres Maß an Sicherheit. So haben wir danach kein Bargeld mehr im Schalterbereich, was Überfälle noch zweckloser macht“, so Weggenmann.

Um die technischen Voraussetzungen für die Einführung des neuen Systems zu schaffen, bleibt die Geschäftsstelle vom 7. bis zum 11. Oktober geschlossen. Kunden werden gebeten, in dieser Zeit den persönlichen Service sowie die SB-Geräte in der nahegelegenen Geschäftsstelle am Bismarckring zu nutzen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen