Duo ist noch gefordert

Lesedauer: 2 Min
 Zwei Mannschaften müssen in der Fußball-Kreisliga A I noch nachsitzen.
Zwei Mannschaften müssen in der Fußball-Kreisliga A I noch nachsitzen. (Foto: Colourbox)
ab

Zwei Mannschaften müssen in der Fußball-Kreisliga A I noch nachsitzen. Unterschwarzach versucht, noch zu Punkten gegen den SV Erolzheim zu kommen. Das Spiel wird Samstag, 23. November, um 14.30 Uhr angepfiffen.

Überraschend siegte die LJG Unterschwarzach gegen die SGM Rot/Haslach und konnte dadurch die rote Laterne dem SV Dettingen II wieder übergeben. Um aber wirklich einigermaßen beruhigt in die Weihnachtsfeier gehen zu können, sollte die LJG im Heimspiel noch den SV Erolzheim schlagen. Der SVE gewann gegen den SV Dettingen II und verschaffte sich dadurch etwas Luft. Mit einem Punkt im Gepäck würden die Illertaler nicht enttäuscht die Heimreise antreten.

Die Nachholpartie zwischen dem SV Ellwangen und dem SV Stafflangen ist derweil am Donnerstag kurzfristig abgesagt worden. „Der Boden ist so tief, dass der Rasenplatz hätte Schaden nehmen können. Das war das Ergebnis der Platzbegehung durch Erich Lämmle am Donnerstagnachmittag“, teilte Staffelleiter Hubert Übelhör mit. Die Partie soll nun am Karsamstag, 11. April 2020 (Anstoß: 15.30 Uhr), nachgeholt werden. Ebenso wird an diesem Tag laut Übelhör die Partie SV Winterstettenstadt gegen SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II nachgeholt (Anstoß: 15 Uhr).

Das abgebrochene Spiel FV Biberach II gegen die SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II ist ebenfalls neu terminiert worden. Die Partie wird am Samstag, 15. März 2020 (Anstoß: 15 Uhr) erneut angepfiffen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen