Duell um die Tabellenspitze

Lesedauer: 2 Min
Sarah Gnann steht der TG Biberach im Spitzenspiel nicht zur Verfügung.
Sarah Gnann steht der TG Biberach im Spitzenspiel nicht zur Verfügung. (Foto: Archiv: Peter Schaut)
franzi

Die Volleyballerinnen der TG Biberach fahren am Samstag, 2. November, zum Oberliga-Spitzenspiel nach Fellbach. Um 16.30 Uhr wird die Partie in der Gäuäckersporthalle angepfiffen, in der es um die Tabellenspitze geht.

Im Vergleich zur Vorsaison ist die Liga deutlich härter und ausgeglichener geworden, wodurch keine Mannschaft zu unterschätzen ist. Dadurch muss am Samstag die Mentalität und auch die Tagesform der TG-Spielerinnen aufs Neue optimal sein, um im Spitzenspiel gegen den SV Fellbach die eigenen Stärken zeigen zu können.

Das Hinrundenspiel gegen Fellbach in der vergangenen Saison verlief für die TG nicht wie erhofft. Die Biberacherinnen fanden nie wirklich zu ihrem Spiel, die Fellbacherinnen agierten deutlich schneller. Das soll diesmal anders laufen. Das Team um die Trainer Stefan Hecht und Gerd Kehm wollen an das Rückspiel der Vorsaison anknüpfen, sich nicht von äußeren Bedingungen ablenken lassen und den Fokus auf das Wesentliche richten. Stefan Hecht ist mit den bisherigen Leistungen seiner Mannschaft zufrieden. Dem TG-Trainerteam stehen am Samstag außer Sarah Gnann alle Spielerinnen zur Verfügung. Möglicherweise wird auch noch eine Spielerin aus der „Zweiten“ mit nach Fellbach fahren.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen