Duell an der Tabellenspitze

Lesedauer: 3 Min

 Attenweiler/Oggelsbeuren trifft auf Ellwangen.
Attenweiler/Oggelsbeuren trifft auf Ellwangen. (Foto: colourbox.com)

Nachdem der SV Ellwangen seine Chance, zum spielfreien Tabellenführer der Fußball-Kreisliga B II aufzuschließen, am vergangenen Wochenende nutzen konnte, steht nun das direkte Duell gegen die SGM Attenweiler/Oggelsbeuren an. Nutznießer dieser Partie könnte auch der FV Rot bei Laupheim sein.

Begonnen wird der zehnte Spieltag am Sonntag um 13.15 Uhr mit der Begegnung SV Baustetten II gegen den SV Rissegg. Die Gäste aus Riß- egg hatten eine kleine Durststrecke, kamen zuletzt aber wieder besser in Tritt. In der Tabelle stehen sie deutlich über dem Gastgeber, der seine vergangenen drei Spiele allesamt verloren hat, dabei aber gegen die Tabellenplätze zwei bis vier antreten musste.

Die anderen Spiele der Liga beginnen allesamt um 15 Uhr. Darunter auch das Spitzenspiel SGM Attenweiler/Oggelsbeuren gegen den SV Ellwangen. Beide Teams sind ungeschlagen, die SGM dabei sogar noch ohne Punktverlust, Ellwangen hat ein Spiel weniger absolviert. Dies resultiert in den Platzierungen eins und zwei der Kreisliga B II. Bei einem Ellwanger Sieg könnte der SVE auf zwei Punkte an die SGM heranrücken, die, wie bereits erwähnt, ein Spiel mehr gespielt hat.

Das Ergebnis dieses Spiels ist auch maßgeblich für den FV Rot bei Laupheim, der am Sonntag beim SV Fischbach gastiert. Sollten die Ellwanger gewinnen, könnte der FV auf drei Punkte zum Tabellenführer aufschließen. Bei einem Sieg der SGM könnte man zumindest Platz zwei zurückerobern. So oder so ist das Spiel ein Pflichtsieg für die Roter beim Tabellenvorletzten.

Die SGM Reinstetten/Hürbel trifft am Sonntag auf den TSV Hochdorf. Das Duell im Tabellenmittelfeld ist auch das Duell zweier Tabellennachbarn. Momentan steht der TSV, mit einem Spiel weniger, zwei Punkte vor der SGM. Die Zuschauer erwartet ein sehr enges Spiel zwischen zwei gleich starken Gegnern.

Das letzte Spiel ist die Partie der SF Sießen im Wald gegen die SGM Schemmerhofen/Ingerkingen. Die SGM befindet sich in einer starken Phase und sollte, auf dem Papier, diese Partie für sich entscheiden. Die Sportfreunde dagegen konnten sich bislang noch nicht richtig beweisen und werden das Spiel umso entschlossener angehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen