DLRG hat so viele Mitglieder wie noch nie

Lesedauer: 2 Min

Die Geehrten Ralf Moser (von links), Andrea Krug, Jörg Schönig und Stefanie Schlegel freuen sich mit dem Vorsitzenden Andreas R
Die Geehrten Ralf Moser (von links), Andrea Krug, Jörg Schönig und Stefanie Schlegel freuen sich mit dem Vorsitzenden Andreas Rieger über ihre Auszeichnung. (Foto: DLRG Biberach)
Schwäbische Zeitung

Mehr Trainingsteilnehmer, mehr Wachgänger und mehr Mitglieder: Die DLRG Biberach freut sich in mehreren Bereichen über Zuwächse. „Wir haben so viele Mitglieder wie noch nie“, sagte der Vorsitzende Andreas Rieger bei der Hauptversammlung. Die DLRG Biberach zählt 403 Mitglieder und ist damit die größte Ortsgruppe im Bezirk Federsee. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Ralf Moser, Andrea Krug, Jörg Schönig und Stefanie Schlegel ausgezeichnet.

Viele der Mitglieder nehmen am Schwimmtraining teil. Das freut Michael Gässler, Technischer Leiter des Bereichs Ausbildung bei der DLRG: „Es ist wichtig, dass unsere Mitglieder fit sind für den Wachdienst und regelmäßig Rettungsschwimmtechniken üben.“ An den Sommerwochenenden unterstützt die DLRG die Bademeister am Badesee Ummendorf und im Freibad Biberach.

Immer mehr Mitglieder engagieren sich auch dort. Im vergangenen Jahr leisteten 48 DLRGler insgesamt 526 Stunden Wachdienst. Dabei kam es zu keinen größeren Zwischenfällen. „Wir sind gespannt, was uns das laufende Jahr bringen wird“, sagt Rieger. „Was uns wohl am meisten freut, ist, dass die Württembergischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen erneut in Biberach ausgetragen werden. Und nicht zu vergessen – im Mai werden wir unser neues DLRG-Heim am Badesee Ummendorf beziehen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen