Dettingen siegt im Illertalderby

Lesedauer: 2 Min
 Schwendi hat Ummendorf 5:1 besiegt.
Schwendi hat Ummendorf 5:1 besiegt. (Foto: colourbox.com)

Bei den zwei vorgezogenen Partien des 26. Spieltages in der Fußball-Bezirksliga Riß hat es deutliche Siege für die Heimteams gegeben.

SV Dettingen – TSV Kirchberg 3:0 (0:0). Das Ilertalderby konnte die hochgesteckten Erwartungen der zahlreichen Fans in Halbzeit eins nur selten erfüllen. Bei den Gäste mussten nach einer halben Stunde Spielertrainer Philipp Lang und Björn Specker verletzungsbedingt ausscheiden, trotzdem hatten die Gäste etwas mehr vom Spiel. Die bis dahin wenig überzeugende Heimelf hatte einen optimalen Start nach dem Wechsel. Paolo Santoro (48.) markierte aus der Drehung das 1:0. Felix Buck (56.) schoss aus spitzem Winkel flach zum 2:0 ein, Christian Lindner (73.) gelang mit einem Heber über Gästekeeper Berger das 3:0.

SF Schwendi – TSV Ummendorf 5:1 (2:0). Adrian Matits für die Sportfreunde und Matthias Hatzing für die Gäste hatten in der noch ausgeglichenen Anfangsphase Möglichkeiten für ihre Teams. Christian Ehe (28.,31.) nutzte zunächst ein Zuspiel von Koch mit einem Schuss ins lange Ecke zum 1:0 und spielte dann zwei Gästeverteidiger gekonnt aus und erhöhte auf 2:0. Serkan Tokmak (52.) gelang für die nach dem Wechsel deutlich überlegenen Gastgeber das 3:0. Timo Ditscher (55.) gelang im Anschluss an einen Eckball das 3:1 für den TSV. Nach einigen zuvor vergebenen Chancen schraubten SF-Abwehrspieler Michael Strobel (58.) und Tobias Hörmann (80.) nach einem Abpraller das Ergebnis auf 5:1.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen