Der TC Bad Schussenried (im Bild Michael Walser) gastiert in der Tennis-Württembergstaffel am kommenden Samstag, 18. Januar (Sp
Der TC Bad Schussenried (im Bild Michael Walser) gastiert in der Tennis-Württembergstaffel am kommenden Samstag, 18. Januar (Spielbeginn: 11 Uhr) bei den SF Schwendi. (Foto: Archiv: Volker Strohmaier)
Schwäbische Zeitung

Der TC Bad Schussenried gastiert in der Tennis-Württembergstaffel am kommenden Samstag, 18. Januar (Spielbeginn: 11 Uhr) bei den SF Schwendi. Das Derby ist für die Schussenrieder bereits der zweiten Spieltag der laufenden Winterhallenrunde. Die erste Partie gewann der TCS souverän mit 6:0 gegen den TC BW Vaihingen-Rohr. Beim Auswärtsspiel in Schwendi möchten die Schussenrieder nachlegen und den zweiten Sieg einfahren, um die Chance auf den ersten württembergischen Meistertitel bei den Aktiven in der Vereinsgeschichte zu wahren. Die Schwendier bestreiten ebenfalls ihren zweiten Spieltag und stehen schon deutlich mehr unter Druck, da die Sportfreunde das erste Spiel in Oberstenfeld mit 0:6 verloren haben. In der Württembergstaffel treten in dieser Saison wieder fünf Mannschaften an, von denen am Ende zwei in die Oberligastaffel absteigen müssen. Wie die Schussenrieder personell aufgestellt sein werden, ist noch nicht ganz sicher, da sich die etatmäßige Nummer eins, Dominik Böhler, momentan in Vorbereitung auf das erste Weltranglistenturnier der Saison in Nussloch befindet.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen