Biberacher zelten mit 1600 anderen Pfadfindern

Lesedauer: 3 Min

Die Biberacher Pfadfinder waren beim Zeltlager bei Bad Tölz mit dabei.
Die Biberacher Pfadfinder waren beim Zeltlager bei Bad Tölz mit dabei. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Mehr Infos zur DPSG Biberach gibt es im Internet unter www.dpsg-biberach.de

Die Pfadfinder der DPSG Biberach haben zehn Tage lang in Königsdorf bei Bad Tölz gezeltet. Bei dem Zeltlager haben sich mehr als 1600 Teilnehmer aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart unter dem Motto „Einfach Pfadfinden!“ getroffen und sich mit der Frage auseinandergesetzt, was „Pfadfinden“ im Jahr 2018 eigentlich bedeutet.

Dabei fanden die Kinder und Jugendlichen etwa bei Großgruppenspielen neue Freunde und entwickelten Projekte zu Themen wie Natur, Technik, Medien, Kunst und Glaube. Die Pfadfinder aus Biberach haben so unter anderem eine Bowlingbahn und einen Picknicktisch mit Bänken aus Holz gebaut – und das ohne elektrische Hilfsmittel. Außerdem haben sie farbenfrohe T-Shirts gestaltet.

Neben den Projekttagen gab es auch Stufentage, die die Kinder einer Altersgruppe gemeinsam verbracht haben. So lösten die Rover – die 16 bis 21-Jährigen – ein Geocache waren beim Baden in der Isar. Die Jungpfadfinder (elf bis 13 Jahre) haben sich Herausforderungen gestellt, wie zum Beispiel Pommes selbst zu machen oder eine Kuh zu melken.

2019 wird die DPSG Biberach wieder zelten gehen – dann aber allein. Für 2020 ist das nächste große Lager geplant mit Pfadfindergruppen aus ganz Baden-Württemberg.

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) ist mit rund 95 000 Mitgliedern der größte Pfadfinderverband Deutschlands und einer der größten Kinder- und Jugendverbände in Deutschland. Der Stamm „Weiße Rose“ in Biberach ist seit mehr als 85 Jahren tätig und leistet Kinder- und Jugendarbeit in wöchentlichen Gruppenstunden.

Daneben verbringen die Biberacher Pfadfinder gemeinsame Wochenenden, gestalten den Friedenslichtgottesdienst in Sankt Josef und veranstalten das Funkenfeuer in Hagenbuch.

Mehr Infos zur DPSG Biberach gibt es im Internet unter www.dpsg-biberach.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen