Biberacher Marktplatz steht unter Strom

Lesedauer: 2 Min
Die Besucher informierten sich über Elektroautos und testeten selbst Elektrofahrräder.
Die Besucher informierten sich über Elektroautos und testeten selbst Elektrofahrräder. (Foto: ewa riss)
Schwäbische Zeitung

Die Ausstellung rund um das Thema Elektromobilität hat am Sonntag viele interessierte Besucher auf den Biberacher Marktplatz gelockt. Der von der Ewa Riss, der Energieagentur und der Stadt Biberach organisierte Aktionstag bot den Besuchern die Möglichkeit, sich bei verschiedensten Autohäusern und Zweiradgeschäften über Produkte rund um die Elektromobilität zu informieren.

Ausgestellt wurden unter anderem Elektro- und Hybridautos, Pedelecs, Elektrofahrräder, Segways und Elektromopeds, heißt es in einem Bericht des örtlichen Stromversorgers Ewa Riss. Bei den Autos waren Kleinwagen ebenso zu sehen wie stattliche Limousinen, komplett elektrisch angetriebene Autos genauso wie Hybrid-Antriebe.

Ein Fahrzeughalter berichtete von seinen Erfahrungen mit einem Auto Baujahr 1988, das nachträglich zu einem Elektrofahrzeug umgebaut worden war.

Die Besucher testeten E-Bikes und Pedelecs. „Es ist erstaunlich, welche Geschwindigkeiten man mit so einem E-Bike erreichen kann“, erklärte einer nach seiner Fahrt. Der Segway-Parcours war bei Erwachsenen und Kindern sehr gefragt und ein Gewinnspiel zog viele Teilnehmer an.

Angebot erlebbar gemacht

„Uns ging es darum, die Bürger für das Thema Elektromobilität zu sensibilisieren und zu zeigen, was es in diesem Bereich bereits alles gibt“, sagt Ewa-Riss-Geschäftsführer Dietmar Geier in seiner Bilanz der Veranstaltung. „Denn mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben, können Elektrofahrzeuge einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, zur Entlastung der Innenstädte und zur Energiewende leisten.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen