Biberacher Hütte startet am Freitag in die Saison

Lesedauer: 3 Min
 Auch die Biberacher Hütte des DAV musste zum Saisonstart am 19. Juni den Corona-Schutzmaßnahmen angepasst werden.
Auch die Biberacher Hütte des DAV musste zum Saisonstart am 19. Juni den Corona-Schutzmaßnahmen angepasst werden. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Nach einer durch die Corona-Pandemie erzwungenen Pause startet am Freitag, 19. Juni die Biberacher Hütte des Deutschen Alpenvereins (DAV Biberach) im Bregenzerwald in die neue Saison. Allerdings gelten für den Betrieb einige neue Regeln, die von den DAV-Mitgliedern in den vergangenen Wochen viel ehrenamtliche Arbeit erforderten.

Seit 1911 besteht die Biberacher Hütte im hinteren Bregenzerwald in schöner Aussichtslage in 1846 Metern Höhe auf dem Schadonapass. Erreichbar ist aus dem Bregenzer Ach-Tal und dem Großen Walsertal. Normalerweise sind es die Pächter Raphaela Eberhart und Sandro Schöpf sowie DAV-Hüttenwart Thomas Haile, die vor Saisonbeginn verschiedene Arbeiten zu erledigen haben. Dies reicht vom Wegräumen des Altschnees mit Bagger und Fräse über das langsame Erwärmen der ausgekühlten Hütte, das Begutachten des Gebäudes auf Schäden und deren Behebung bis hin zum Putzen und gemütlichem Herrichten der Hütte. Mit ihrer urigen Gaststube mit Kachelofen, Sonnenterrasse und den Übernachtungsmöglichkeiten in Mehrbettzimmern und Matratzenlagern ist die Biberacher Hütte eine beliebte Anlaufstelle für Bergwanderer und Kletterer.

Dieses Jahr standen zudem noch aufwändige Umbau- und Sanierungsarbeiten sowie umfangreiche Behördenabnahmen der Hütte an. Als ob das noch nicht genug wäre, forderte nun auch noch die Corona-Pandemie ihren Tribut. So musste zunächst recherchiert werden, welche Auflagen aus Behördensicht zu erfüllen sind. Danach wurden Abtrennungen für die Tische, den Thekenbereich und die Schlaflager geplant und aufgebaut. Dazu leisteten Hüttenwart Thomas Haile sowie seine zuverlässigen Helfer Anton Brik, Anton Gleinser und Eugen Geiger insgesamt rund 250 zusätzliche Stunden an ehrenamtlicher Arbeit. Somit steht die Biberacher Hütte den Besuchern nun wieder zur Verfügung.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade