Biberach gelingt klarer Auswärtssieg

Lesedauer: 4 Min
 Zum Auftakt in die Rückrunde haben die Württembergliga-Handballerinnen der TG Biberach das Auswärtsspiel beim TSV Köngen mit 32
Zum Auftakt in die Rückrunde haben die Württembergliga-Handballerinnen der TG Biberach das Auswärtsspiel beim TSV Köngen mit 32:23 (17:10) gewonnen. (Foto: Laura Loewel)
Schwäbische Zeitung
flon

TSV Köngen – TG Biberach 23:32 (10:17). TG: Bretzel - S. Hardegger (2), Münzer (2), Haas (4/2), Spies (6), Krais, Unterfrauner (1), L. Branz (1), Wagner (1), Herth (1), Kunz, A. Branz (1), Schneider (7), Kuhn (6/1).

Zum Auftakt in die Rückrunde haben die Württembergliga-Handballerinnen der TG Biberach das Auswärtsspiel beim TSV Köngen mit 32:23 (17:10) gewonnen. In einer kampfbetonten Partie konnte sich die TG vor allem Dank einer tollen Mannschaftsleistung verdient gegen das Team von Trainer Tim Wagner durchsetzen und damit zwei wichtige Zähler mit nach Biberach nehmen.

Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel für die Biberacherinnen, die nach der Weihnachtspause unbedingt erfolgreich in die Rückrunde starten wollten. Unter den Augen der mitgereisten Fans startete die TG sehr konzentriert und spielfreudig in die Partie. Julia Spies von Außen, Yvonne Schneider und Lara Kuhn erzielten die ersten Treffer der Partie zum 3:0. In der achten Minute musste TG-Torhüterin Andrea Bretzel erstmals hinter sich greifen, Marisa Remsing besorgte das erste Tor für die Gastgeberinnen. Vor allem die Biberacher Defensive wusste in der Folge zu überzeugen, durch die nötige Aggressivität und Laufbereitschaft. „Die Mädels wussten, was sie zu tun hatten und konnten es auf der Platte auch sehr gut umsetzen“, zeigte sich Nadja Math später zufrieden, die mit Daniela Ruf das TG-Trainerteam um Florian Nowack komplettierte.

Der nach zehn Minuten eingewechselten Anne Münzer gelangen zwei wichtige Treffer zum zwischenzeitlichen 7:3. Diesen Vier-Tore-Vorsprung sollte die TG danach nicht mehr abgeben. Jessica Haas gelang sogar das 14:6 (21.), ehe sich die Biberacherinnen eine kleine Schwächephase leisteten und vier Gegentreffer in Folge hinnehmen mussten. Doch die TG-Spielerinnen fingen sich schnell wieder. Nach Treffern von der bärenstarken Schneider, Lea Unterfrauner und Kuhn führte Biberach zur Halbzeit mit 17:10.

Im zweiten Durchgang wussten die Gäste ebenfalls durch Kampf und Einstellung zu überzeugen, auch wenn sich die Biberacherinnen nun vor allem in der Defensive immer wieder leichte Fehler erlaubten. Bis auf vier Treffer schafften es die Gastgeberinnen durch ebenfalls großen Kampf nochmal heranzukommen (20:24/46.). Doch in den entscheidenden Situationen waren Schneider und Co. immer wieder zur Stelle und so konnte sich die TG in der Schlussviertelstunde nach und nach absetzen. Am Ende fiel der Sieg mit 32:23 zwar etwas zu hoch aus, er war aber dennoch hoch verdient.

„Alle waren heute heiß darauf, endlich mal ein Rückrunden-Auftaktspiel zu gewinnen. Teamgeist und Einstellung haben absolut gestimmt. So kann man auswärts erfolgreich auftreten“, sagte eine zufriedene Daniela Ruf nach der Partie. Nun steht der TG ein spielfreies Wochenende bevor, ehe es dann in rund zwei Wochen zum SC Lehr geht.

TSV Köngen – TG Biberach 23:32 (10:17). TG: Bretzel - S. Hardegger (2), Münzer (2), Haas (4/2), Spies (6), Krais, Unterfrauner (1), L. Branz (1), Wagner (1), Herth (1), Kunz, A. Branz (1), Schneider (7), Kuhn (6/1).

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen