Biberach eröffnet die italienischen Wochen

Lesedauer: 2 Min
 Die Stadt Biberach hat die italienischen Wochen eröffnet.
Die Stadt Biberach hat die italienischen Wochen eröffnet. (Foto: Hans-Bernd Sick)
Schwäbische Zeitung

Mit vielen Biberachern und einigen Gäste aus der italienischen Partnerstadt Asti sind am Samstag die italienischen Wochen im Rathaus eröffnet worden. Oberbürgermeister Norbert Zeidler (2. v. l.) erinnerte in seiner Ansprache an den freundlichen Empfang der Biberacher Radlergruppe im August in Asti. In Vertretung für Asti danke die Architektin Daniela Schiavon den Biberachern für ihre große Gastfreundschaft. Sie betonte, sie freue sich über den regen Austausch mit ihren Biberacher Architektenkollegen. Anschließend schlug Hans-Bernd Sick (l.) für den Verein Städte Partner Biberach einen Erinnerungsbogen zu den ersten Italienischen Wochen im Jahr 1989, die gleichzeitig den Auftakt zu den jährlichen Partnerschaftswochen in Biberach im Oktober bildeten.

Mit der Eröffnung diese Italienischen Wochen führte Monika Bachner für ihr Team vom Kunstzug des Wieland-Gymnasiums in die Schülerarbeiten ein, die im Rathaus-Eingangsfoyer ausgestellt werden. Von der sechsten Klasse bis in den Jahrgang elf haben sich Schüler mit dem Thema „Inspirationen aus dem Süden“ beschäftigt und beeindruckende Einblicke in das Bild junger Menschen von Italien und in den Süden erarbeitet. Diese Ausstellung ist wie die Fotoausstellung des Fotoclubs Asti noch bis zum Beginn der Herbstferien zu den normalen Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen