Berkheim bezwingt Kirchdorf im Illertalderby mit 4:1

Lesedauer: 4 Min
soccer ball in net
soccer ball in net (Foto: colourbox.com)
August Braun

Bezirksliga-Absteiger Berkheim hat das Illertalderby in der Fußball-Kreisliga A I gegen den SV Kirchdorf überraschend deutlich gewonnen. Aufsteiger Mittelbuch besiegt den SV Ochsenhausen II mit 4:0. Stafflangen kommt beim SV Dettingen II über ein Remis nicht hinaus. Erolzheim und Mittelbiberach siegen glücklich.

BSC Berkheim – SV Kirchdorf 4:1 (1:0). Nur im ersten Durchgang konnten die Gäste dem spielerisch besseren BSC noch Paroli bieten. Die Heimelf hatte allerdings Glück, dass ihre beiden Führungstore zu einem für sie günstigen Zeitpunkt fielen (41., 48.). Mit dem dritten Berkheimer Tor in der 71. Minute war die Partie bereits endgültig entschieden. Dem an diesem Tag unterlegenen SVK gelang nur noch der Ehrentreffer in der Schlussphase des Spiels. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Markus Bufler (41., 48., 71.), 4:0 Fabian Simmler (81.), 4:1 Marc Johannes Fink (87.). Res.: 5:0.

SV Dettingen II – SV Stafflangen 2:2 (0:2). Die favorisierten Gäste legten los wie die Feuerwehr und führten nach acht Minuten bereits mit 2:0. Auch in der Folgezeit war der SV Stafflangen die bessere Mannschaft und hätte das Ergebnis noch erhöhen können. Nach dem Wechsel gelang der Heimelf früh der Anschlusstreffer und das Spiel wendete sich. Am Ende hätten die Gastgeber sogar noch das Siegtor erzielen können, doch es blieb beim gerechten Remis. Tore: 0:1 Manuel Lamp (3.), 0:2 Oliver Straub (8.), 1:2 Maximilian Mosbacher (53.), 2:2 Yassin Salah (78.).

SV Mittelbuch – SV Ochsenhausen II 4:0 (1:0). Der Aufsteiger war über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft und ging auch in dieser Höhe als verdienter Sieger vom Platz. Zwar war die 1:0-Führung zur Halbzeit noch bescheiden, aber mit zunehmender Spielzeit wurde die Überlegenheit der Gastgeber immer deutlicher. Tore: 1:0 Roland Stamler (18./FE), 2:0 Lukas Bernsdorff (53.), 3:0 Roland Stamler (77.), 4:0 Bastian Maucher (85.).

SV Erolzheim – LJG Unterschwarzach 3:2 (2:0). Der stark ersatzgeschwächte SVE kam gegen die Gäste zu einem glücklichen Sieg. Vor allem im zweiten Durchgang war die LJG die klar bessere Mannschaft, das Siegtor machte aber der SVE. Tore: 1:0 Markus Högerle (36.), 2:0 Muhammed Sarici (43.), 2:1 Raphael Ritscher (47.), 2:2 Marc Krämer (60.), 3:2 Kevin Bauer (70.). Res.: 0:3.

FC Mittelbiberach – FC Bellamont 3:1 (1:1). Das Spiel in Mittelbiberach war über weite Strecken ausgeglichen. Kurz nach der Pause hatte die Heimelf jedoch das Glück, zwei schnelle Tore zu machen. Von diesem Schlag erholten sich die Gäste nicht mehr und der FCM kam zu einem letztendlich glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg. Tore: 1:0 Rainer Reisch (12.), 1:1 Stephan Maucher (15.), 2:1, 3:1 Benedikt Schilli (49., 58.). Res.: 1:3.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen