B 312 ist im vordringlichen Bedarf

Lesedauer: 3 Min
B 312 ist im vordringlichen Bedarf
B 312 ist im vordringlichen Bedarf (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 beschlossen.

„Ich freue mich, dass es viele Projekte aus unserer Region in den Verkehrswegeplan geschafft haben und nun eine Ausbauperspektive haben. Ganz besonders freue ich mich, dass die Ortsumfahrungen Ringschnait, Ochsenhausen, Erlenmoos und Edenbachen der B 312 nunmehr in den vordringlichen Bedarf aufgenommen wurden“, teilte der Bundestagsabgeordnete Martin Gerster (SPD) per Pressemeldung mit. Entgegen den ersten Planungen – zuvor eingestuft als „weiterer Bedarf mit Planungsrecht“ – hat dieses Verkehrsprojekt nun eine weitaus höhere Chance, bald realisiert zu werden. „Ich werde alles dafür tun, dass es nun auch so bleibt.“

Auch der Bundestagsabgeordnete Josef Rief (CDU) ist mit dem Entwurf zufrieden: „Ganz besonders freue ich mich, dass es kürzlich auch gelungen ist, die B 312 in den vordringlichen Bedarf zu bekommen.“ Rief hebt zudem die Aufnahme der Ortsumfahrung Ingerkingen in den weiteren Bedarf und im Bahnbereich die Einstufung der Elektrifizierung von Süd- und Allgäubahn in den vordringlichen Bedarf hervor.

Kein Verständnis hat Rief für die Kritik vom Landesverkehrsminister bis zur Bundesumweltministerin. Gerade die Ortsumfahrungen in unserer Region dienen der Reduktion von Autoabgasen durch Stop-and-go-Verkehr in den Gemeinden. Außerdem werde anteilig pro Kilometer über ein Drittel mehr Geld in den Schienenverkehr als in den Straßenbau investiert.

Im Einzelnen wurden die angemeldeten Straßenbauprojekte wie folgt berücksichtigt:

Vordringlicher Bedarf:

B 30, Biberach (Jordanbad) – Hochdorf, Kosten: 34,6 Millionen Euro, Projektlänge: 5,2 Kilometer

B 311, Ortsumfahrung Riedlingen (ortsnahe Lösung), Kosten: 23,9 Millionen Euro, Projektlänge: 4,0 Kilometer

B 312, Ortsumfahrung Ringschnait, Ochsenhausen, Erlenmoos, Edenbachen, Kosten: 72,5 Millionen Euro, Projektlänge: 12,4 Kilometer

B 465, Ortsumfahrung Warthausen, Kosten: 13,6 Millionen Euro, Projektlänge: 1,8 Kilometer

Weiterer Bedarf:

B 465, OU Ingerkingen, Kosten: 16,8 Millionen Euro, Projektlänge: 3,4 Kilometer

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen