Bäuerinnenlehrfahrt bietet interessante Einblicke

Lesedauer: 2 Min

Betriebsleiter Bernd Sailer erläutert den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Bäuerinnenlehrfahrt seinen Boxenlaufstall.
Betriebsleiter Bernd Sailer erläutert den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Bäuerinnenlehrfahrt seinen Boxenlaufstall. (Foto: Landratsamt)
Schwäbische Zeitung

Einen Einblick in unterschiedliche landwirtschaftliche Konzepte, vom Melkroboter über den Süßkartoffelanbau bis zur Ziegenkäseproduktion, haben rund 80 Bäuerinnen und interessierte Verbraucher aus dem Landkreis Biberach bei der Bäuerinnenlehrfahrt 2018 des Landwirtschaftsamts erhalten. Das teilt das Landwirtschaftsamt in einer Pressemeldung mit.

Nach der Begrüßung durch Amtsleiter Albert Basler stellte Betriebsleiter Bernd Sailer seinen Milchviehbetrieb in Allmannsweiler vor. In dem tiergerechten Boxenlaufstall mit zwei Melkrobotern werden bis zu 170 Kühe tierwohlgerecht gehalten.

Anschließend besuchte die Gruppe das Süßkartoffelfeld von Gregor Parvan in Kanzach. Parvan ist seit 2016 als Pionier im Süßkartoffelanbau tätig. Die Teilnehmer bekamen interessante Informationen zu dieser Sonderkultur und konnten im Anschluss auch einen geschmacklichen Eindruck gewinnen: Es gab eine Verkostung mit Backofen-Süßkartoffeln und anderen vielfältigen Rezeptideen zu diesem Trend-Gemüse.

Zum gemeinsamen Mittagessen ging es dann auf nach Oberwachingen ins Gasthaus „Neuhaus“ der Familie Heinzelmann.

Am Nachmittag stand die Besichtigung des Bioland-Betriebs der Familie Schelkle auf dem Schupfenberg in Uttenweiler auf dem Programm. Hier gab es Einblicke in die Hofkäserei, in der rund 20 verschiedene Kuh- und Ziegenmilchkäsesorten vor Ort produziert werden. Betriebsleiterin Annette Klauß-Schelkle erläuterte sehr leidenschaftlich ihr Betriebskonzept. Auch hier durften die Teilnehmer probieren und waren vom Geschmack mehr als überzeugt.

Beim gemeinsamen Kaffeetrinken im Gasthof „Schönblick“ und tauschten sich die Teilnehmer untereinander aus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen