Autofahrer mit Laserpointer geblendet

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

In der Biberacher Innenstadt ist am Samstagabend ein Autofahrer mit einem Laserpointer geblendet worden. Als mutmaßlichen Täter ermittelten Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdiensts einen 20-jährigen Mann und überstellten ihn den Beamten des Polizeireviers Biberach. Das Blenden eines Autofahrers durch einen Laserpointer stellt einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dar, der zur Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft gebracht wird. Weil der junge Mann keinen festen Wohnsitz hat, wurde in der Nacht vom Bereitschaftsstaatsanwalt eine Sicherheitsleistung angeordnet. Der Laserpointer wurde sichergestellt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen