Ausgezeichnetes sportliches Potenzial

Lesedauer: 11 Min
Sportredakteur

Sportlerehrung von Land- und Sportkreis Biberach

Ausgezeichnete Sportler

RCS Rot: Timo Schmidberger (Triathlon).

TV Dettingen: Rainer Aumann, Simon Weber (beide Triathlon).

TSV Riedlingen: Leon Kauz, Tobias Kapp, Helen Scheffold, Luca Haid (alle Schwimmen).

RFV Bad Schussenried: Matthias Walser (Einspännerfahren).

SV Erolzheim: Hanna Ackermann, Luca Baur, Aleksandar Beer, Jasmin Klang, Tobias Klang, Gianluca Marihart, Sarah Melzer, Benno Schließer, Andreas Held, Alexander Wirth, Jürgen Föhr, Wolfgang Wirth, Michael Baur, Daniel Friedrich, Thomas Prestel, Manuel Zeiler, Michael Schosser, Jörg Jansen, Felix Balser (alle Faustball).

TSV Laupheim: Moritz Hamberger (Telemarken), Viviane Lebrecht, Lukas Denzel (beide Rock'n'Roll).

RSC Biberach: Laura Süßemilch, Moritz Bader, Justin Bellinger, Hanna Geiser, Julia Servay (alle Radsport).

RMSV Bad Schussenried: Michael Quecke, Matthias Quecke, Hannah Reichle (alle Kunstradfahren).

SV Altheim-Waldhausen: Sergej Eromin, Reiner Feuerstein, Jamie Käppeler, Julia-Sophie Mihaiu, Martina Sagasser, Markus Schwarz, Winfried Uhl, Enrico Schaich, Beatrix Augustin (alle Sportschießen).

SGi Dürmentingen: Peter Laub (Sportschießen), Fritz Renn, Thomas Gretzinger, Wolfgang Grund (alle Bogenschießen).

SV Birkenhard: Nils Friedmann, Julian Hendrik, Hermann Jakob Gütler (alle Sportschießen).

SV Haslach: Florian Rude, Manuel Gegler, Kiara Kober, Dilara Demir (alle Sportschießen).

TG Biberach: Günter Schilling, Radmilla Schilling (beide Bogenschießen), Julia Bucher, Ella Auernhammer, Anika Trommeshauser, Lorena Schöpflin, Carolin Rätz, Hanna Laßleben, Anne Mey, Johanna Greiner, Valerie Merk, Hanna Kratz, Katharina Merk, Jana Haberbosch (alle Faustball), David Slowik, Jona Mack, Silas Mayer, Marius Beducker, Sigmund Homolya (alle Kendo), Mona Fakler, Leon Höchst, Hannah Späth (alle Triathlon), Rainer Fimpel, Anna Köhler, Andreas Ostertag, Stefan Rasser, Cena Schili (alle Leichtathletik), Anika Brinkmann, Jan Crönlein, Tom Groner, Ellen Grundl, Maike Polaczek, Bence Wieland, Matthias Bendel (alle Schwimmen), Mustafa Alizadeh, Narges Alizadeh, Edgar Faber, Melisa Fejzic, Felix Goll, Marko Jedud, Michael Jüngling, Robert Jüngling, Amir Khademi, Waranyu Kolberg, Konstantin Kryukov, Lena-Sophie Licanin, Leon Maier, Edris Mohammadi, Mozghan Mohammadi, Susan Mohammadi, Faisal Mohammadi, Linh Dam Ngoc, Petar Nuic, Lara Orb, Mohammad Amin Rezai, Ruholla Rezai, Reza Rezai, Viktoria Ribitsch, Jeremia Sandel, Ahmad Navid Walizada, Do Hyeon Yun, Roman Zamani, Ajdin Zekic, Daris Zekic, Lejs Zekic, Lejla Zekic (alle Taekwondo), Holger Namyslo (Schach), Katharina Luippold (Fechten), Eva Zeh, Emilia Philipp, Elisaweta Porchatschow, Alina Onser, Anna-Sophia Popov, Zoé Lea Sandel, Aylin Oskin (alle Wettkampfgymnastik), Angelina Flachs (Tennis).

TC Bad Schussenried: Michael Walser, Bernd Elshof (beide Tennis).

SF Schwendi: Marla Stiefet, Emily Loska, Jenna Frank, Emelie Hofmann, Anna Hofmann, Charlotte Herrmann, Elisa Flassak, Mathilda Schick, Luis Hummel, Diana Christ, Niklas Raff (alle Tennis).

SV Kirchdorf: Adrian Bast, Linus Weber, Maximilian Keller, Daniela Igel, Theresa Schlichting (alle Kunstradfahren).

TSG Maselheim-Sulmingen: Svenja Birk, Monika Hentze, Reinhard Hentze, Sascha Hentze (alle Rasenkraftsport).

Preisträger Toto-Lotto-Sportfotopreis: 1. Platz: Oliver Merk, 2. Platz: Wolfgang Dahler, 3. Platz: Otto Marx.

Preisträger EnBW-Sportjugendpreis: 1. Platz: FC Bellamont, 2. Platz: FV Biberach, 3. Platz: Segelclub Laupheim.

Preisträger Hilde-Frey-Sportpreis: Hanna Geiser, Justin Bellinger (beide RSC Biberach/Radsport), Julia Bucher (TG Biberach/Faustball), Matthias Quecke, Michael Quecke (beide RMSV Bad Schussenried/Kunstradfahren), Linus Bader (Klettern/Friedrich-Adler-Realschule Laupheim), Max Melnik (Kickboxen/Verein Marbach), Viktoria Ribitsch (Taekwondo/TG Biberach), Kevin Fu (Tischtennis/TTF Liebherr Ochsenhausen), Dominik Renz (Fechten/TSV Laupheim).

Preisträger Anerkennungspreis für besonderes Engagement der Kreissparkasse Biberach: 1. Platz: Fritz Mohr (FC Bellamont), 2. Platz: Helmut Rolser (SV Mietingen), 3. Platz: Maria und Josef Schelkle (SV Uttenweiler).

156 Sportler aus 17 Vereinen sind bei der gemeinsamen Sportlerehrung des Land- und Sportkreises Biberach ausgezeichnet worden – 20 mehr als noch im Vorjahr. Alle standen bei der zwölften Gala in der vollbesetzten Biberacher Gigelberghalle im Mittelpunkt. Allein diese Zahlen zeigten, wie gut der Landkreis in sportlicher Hinsicht aufgestellt ist.

Ob Wettkampfgymnastinnen, Schwimmer, Radsportler, Sportschützen, Faustballer, Taekwondo-Sportler oder Leichtathleten, um nur einige zu nennen – alle standen im Rampenlicht. Ein kurzer Einspielfilm und schon waren die Sportler auf der Bühne. Geehrt wurden in der Kreisstadt unter anderem Medaillengewinner bei württembergischen bis hin zu deutschen Meisterschaften. Alle Sportler erhielten als Auszeichnung für ihre Erfolge eine Medaille und eine Urkunde überreicht sowie zwei Freikarten für das nächste Heimspiel der TTF Liebherr Ochsenhausen in der Tischtennis-Bundesliga in Ehingen. Darüber hinaus gab es einen Scheck für den Verein sowie ein Erinnerungsfoto mit den Gastgebern der Gala, Sportkreispräsidentin Elisabeth Strobel und Landrat Heiko Schmid.

„Wir sind im Sportkreis alle mit Herzblut dabei. Wir brauchen den Breitensport, aber auch den Spitzensport. Der Spitzensport im Landkreis braucht eine besondere Unterstützung“, sagte Elisabeth Strobel und appellierte an potenzielle Sponsoren, sich zu engagieren. „Von einem goldenen Steak sind wir weit entfernt“, fügte die Sportkreispräsidentin in Anspielung auf ein Foto von FC-Bayern-Profi Frank Ribéry in den sozialen Netzwerken kritisch hinzu, dass jüngst nicht nur im Internet für viel Wirbel gesorgt hatte.

Gleich zu Beginn der Gala hatte es eine Premiere gegeben: Mit dem Triathleten Timo Schmidberger stand erstmals ein Sportler des RCS Rot – den Verein gibt es seit dem Jahr 2013 – auf der Bühne. Der 19-Jährige hatte den Titel bei der Sprint-DM in der Altersklasse M16 gewonnen. Die größte Abordnung der zu ehrenden Sportler stellte mit insgesamt 76 die TG Biberach, die mit knapp 6500 Mitgliedern zu den größten Vereinen in Baden-Württemberg zählt. „Mich freut es, dass so viele Leute aus verschiedenen Sportarten kommen. Wir sind froh, dass wir 29 Abteilungen unter einem Dach haben“, sagte der TG-Vorstandsvorsitzende Hans-Peter Beer. Er nutzte gleich die Gelegenheit auf die kommenden Großveranstaltungen hinzuweisen, die der Verein ausrichtet – darunter den Vollmer-Cup im Kugelstoßen am 8. Juli oder das große Jugendhandballturnier Ibot an Ostern.

Zum Vollmer-Cup will auch Niko Kappel (Beer: „Du hast genauso wie Christina Schwanitz und David Storl eine Dauerkarte.“) wieder nach Biberach kommen. Der kleinwüchsige Kugelstoßer – Goldmedaillengewinner der Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 – war der Stargast bei der Sportlerehrung. Er sprach über sein Sportlerleben, aber auch über seine Tätigkeit als Gemeinderat in Welzheim. Die über den Abend verteilten Kurzinterviews des sehr gut aufgelegten Moderators Johannes Riedel mit dem 23-Jährigen lockerten die Gala auf. Auch nach dem Ende der Veranstaltung erfüllte Kappel jeden der zahlreichen Autogramm- oder Selfiewünsche stets gut gelaunt. Ein sympathischer Star zum Anfassen.

Dafür, dass es kurzweilig zuging in der Gigelberghalle, sorgten auch die Showelemente. Die Kunstradfahrer Michael und Matthias Quecke vom RMSV Bad Schussenried präsentierten auf zwei Rädern sowie gemeinsam auf einem eine artistische wie rasante Kostprobe ihres Könnens. Simon und Elias Gerster von der Kindersportschule (KiSS) zeigten unter anderem, dass man ebenfalls auf einem großen Gymnastikball stehend jonglieren und sich die Bälle spielerisch zuwerfen kann. Für beide Showacts gab es viel Applaus, beide waren ebenso ein Beleg dafür, wie groß die Vielfalt im Sport in der Region ist.

Fleißige Ehrenamtler

Über die Auszeichnungen für die Sportler hinaus wurden Preise in weiteren Kategorien vergeben. Den ersten Platz beim Toto-Lotto-Sportfotopreis erreichte Oliver Merk. Die Plätze zwei und drei belegten Wolfgang Dahler und Otto Marx. Auf dem ersten Platz beim EnBW-Sportjugendpreis landete der FC Bellamont. Dahinter reihten sich der FV Biberach und der Segelclub Laupheim ein. Die Preisträger beim Anerkennungspreis für besonderes Engagement der Kreissparkasse Biberach waren Fritz Mohr (1./FC Bellamont), Helmut Rolser (2./SV Mietingen) sowie Maria und Josef Schelkle (3./SV Uttenweiler).

Sportlerehrung von Land- und Sportkreis Biberach

Ausgezeichnete Sportler

RCS Rot: Timo Schmidberger (Triathlon).

TV Dettingen: Rainer Aumann, Simon Weber (beide Triathlon).

TSV Riedlingen: Leon Kauz, Tobias Kapp, Helen Scheffold, Luca Haid (alle Schwimmen).

RFV Bad Schussenried: Matthias Walser (Einspännerfahren).

SV Erolzheim: Hanna Ackermann, Luca Baur, Aleksandar Beer, Jasmin Klang, Tobias Klang, Gianluca Marihart, Sarah Melzer, Benno Schließer, Andreas Held, Alexander Wirth, Jürgen Föhr, Wolfgang Wirth, Michael Baur, Daniel Friedrich, Thomas Prestel, Manuel Zeiler, Michael Schosser, Jörg Jansen, Felix Balser (alle Faustball).

TSV Laupheim: Moritz Hamberger (Telemarken), Viviane Lebrecht, Lukas Denzel (beide Rock'n'Roll).

RSC Biberach: Laura Süßemilch, Moritz Bader, Justin Bellinger, Hanna Geiser, Julia Servay (alle Radsport).

RMSV Bad Schussenried: Michael Quecke, Matthias Quecke, Hannah Reichle (alle Kunstradfahren).

SV Altheim-Waldhausen: Sergej Eromin, Reiner Feuerstein, Jamie Käppeler, Julia-Sophie Mihaiu, Martina Sagasser, Markus Schwarz, Winfried Uhl, Enrico Schaich, Beatrix Augustin (alle Sportschießen).

SGi Dürmentingen: Peter Laub (Sportschießen), Fritz Renn, Thomas Gretzinger, Wolfgang Grund (alle Bogenschießen).

SV Birkenhard: Nils Friedmann, Julian Hendrik, Hermann Jakob Gütler (alle Sportschießen).

SV Haslach: Florian Rude, Manuel Gegler, Kiara Kober, Dilara Demir (alle Sportschießen).

TG Biberach: Günter Schilling, Radmilla Schilling (beide Bogenschießen), Julia Bucher, Ella Auernhammer, Anika Trommeshauser, Lorena Schöpflin, Carolin Rätz, Hanna Laßleben, Anne Mey, Johanna Greiner, Valerie Merk, Hanna Kratz, Katharina Merk, Jana Haberbosch (alle Faustball), David Slowik, Jona Mack, Silas Mayer, Marius Beducker, Sigmund Homolya (alle Kendo), Mona Fakler, Leon Höchst, Hannah Späth (alle Triathlon), Rainer Fimpel, Anna Köhler, Andreas Ostertag, Stefan Rasser, Cena Schili (alle Leichtathletik), Anika Brinkmann, Jan Crönlein, Tom Groner, Ellen Grundl, Maike Polaczek, Bence Wieland, Matthias Bendel (alle Schwimmen), Mustafa Alizadeh, Narges Alizadeh, Edgar Faber, Melisa Fejzic, Felix Goll, Marko Jedud, Michael Jüngling, Robert Jüngling, Amir Khademi, Waranyu Kolberg, Konstantin Kryukov, Lena-Sophie Licanin, Leon Maier, Edris Mohammadi, Mozghan Mohammadi, Susan Mohammadi, Faisal Mohammadi, Linh Dam Ngoc, Petar Nuic, Lara Orb, Mohammad Amin Rezai, Ruholla Rezai, Reza Rezai, Viktoria Ribitsch, Jeremia Sandel, Ahmad Navid Walizada, Do Hyeon Yun, Roman Zamani, Ajdin Zekic, Daris Zekic, Lejs Zekic, Lejla Zekic (alle Taekwondo), Holger Namyslo (Schach), Katharina Luippold (Fechten), Eva Zeh, Emilia Philipp, Elisaweta Porchatschow, Alina Onser, Anna-Sophia Popov, Zoé Lea Sandel, Aylin Oskin (alle Wettkampfgymnastik), Angelina Flachs (Tennis).

TC Bad Schussenried: Michael Walser, Bernd Elshof (beide Tennis).

SF Schwendi: Marla Stiefet, Emily Loska, Jenna Frank, Emelie Hofmann, Anna Hofmann, Charlotte Herrmann, Elisa Flassak, Mathilda Schick, Luis Hummel, Diana Christ, Niklas Raff (alle Tennis).

SV Kirchdorf: Adrian Bast, Linus Weber, Maximilian Keller, Daniela Igel, Theresa Schlichting (alle Kunstradfahren).

TSG Maselheim-Sulmingen: Svenja Birk, Monika Hentze, Reinhard Hentze, Sascha Hentze (alle Rasenkraftsport).

Preisträger Toto-Lotto-Sportfotopreis: 1. Platz: Oliver Merk, 2. Platz: Wolfgang Dahler, 3. Platz: Otto Marx.

Preisträger EnBW-Sportjugendpreis: 1. Platz: FC Bellamont, 2. Platz: FV Biberach, 3. Platz: Segelclub Laupheim.

Preisträger Hilde-Frey-Sportpreis: Hanna Geiser, Justin Bellinger (beide RSC Biberach/Radsport), Julia Bucher (TG Biberach/Faustball), Matthias Quecke, Michael Quecke (beide RMSV Bad Schussenried/Kunstradfahren), Linus Bader (Klettern/Friedrich-Adler-Realschule Laupheim), Max Melnik (Kickboxen/Verein Marbach), Viktoria Ribitsch (Taekwondo/TG Biberach), Kevin Fu (Tischtennis/TTF Liebherr Ochsenhausen), Dominik Renz (Fechten/TSV Laupheim).

Preisträger Anerkennungspreis für besonderes Engagement der Kreissparkasse Biberach: 1. Platz: Fritz Mohr (FC Bellamont), 2. Platz: Helmut Rolser (SV Mietingen), 3. Platz: Maria und Josef Schelkle (SV Uttenweiler).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen