Aufsteiger verschafft sich Respekt

Lesedauer: 5 Min
 Sechs Vereine tippen auf den Aufsteiger SV Mittelbuch (links Steven Voigt) als kommenden Meister in der Kreisliga A I.
Sechs Vereine tippen auf den Aufsteiger SV Mittelbuch (links Steven Voigt) als kommenden Meister in der Kreisliga A I. (Foto: Volker Strohmaier)
August Braun

Kreisliga A I: Die nächsten Spieltage

Samstag, 16. März: SV Mittelbuch - SV Erlenmoos (15 Uhr).

Sonntag, 17. März: BSC Berkheim - TSV Rot/Rot, SV Erolzheim - SV Stafflangen, SV Mittelbiberach - LJG Unterschwarzach, FC Bellamont - SV Kirchdorf, SV Winterstettenstadt - SV Dettingen, SV Haslach - SV Muttensweiler (alle 15 Uhr).

Sonntag, 24. März: SV Dettingen II - SV Haslach (13.15 Uhr), TSV Rot/Rot - SV Mittelbuch, SV Stafflangen - BSC Berkheim, SV Muttensweiler - SV Erolzheim, SV Kirchdorf - SV Ochsenhausen II, LJG Unterschwarzach - FC Bellamont, SV Erlenmoos - FC Mittelbiberach (alle 15 Uhr).

Sonntag, 31. März: SV Mittelbuch - SV Stafflangen, FC Mittelbiberach - TSV Rot/Rot, FC Bellamont - SV Erlenmoos, SV Ochsenhausen II - LJG Unterschwarzach, SV Haslach - SV Winterstettenstadt, SV Erolzheim - SV Dettingen II, BSC Berkheim - SV Muttensweiler (alle 15 Uhr).

Sonntag, 7. April: SV Dettingen II - BSC Berkheim (13.15 Uhr), SV Muttensweiler - SV Mittelbuch, SV Winterstettenstadt - SV Erolzheim, LJG Unterschwarzach - SV Kirchdorf, SV Erlenmoos - SV Ochsenhausen II, TSV Rot/Rot - FC Bellamont, SV Stafflangen - FC Mittelbiberach (alle 15 Uhr).

Mächtig Respekt hat der SV Mittelbuch der Konkurrenz in der Fußball-Kreisliga A I eingeflößt. Sechs Vereine sehen inzwischen den Aufsteiger am Saisonende wieder ganz oben. Das ist das Ergebnis der SZ-Meisterumfrage in der Winterpause gewesen.

Mittelbuchs Mitwettbewerber aus Berkheim und Mittelbiberach sind aber keineswegs abgeschlagen und haben ebenfalls noch gute Chancen auf den Meistertitel. Der Bezirksliga-Absteiger BSC Berkheim wird von fünf, Mittelbiberach von vier Teams vorne gesehen. Die Meisterschaft ist vor Beginn der restlichen Rückrundenspiele ein Dreikampf. Der Abstand vom drittplatzierten FC Mittelbiberach zum Tabellenführer BSC Berkheim beträgt drei Punkte.

Am Tabellenende stehen drei Mannschaften noch mit einer einstelligen Punktezahl. Dementsprechend sind der SV Kirchdorf, SV Haslach und der SV Ochsenhausen II am extremsten abstiegsgefährdet. Aber auch der SV Dettingen II, der SV Erlenmoos und die LJG Unterschwarzach sind in Sachen Klassenerhalt noch lange nicht durch. Der SV Haslach versucht es noch mit einem neuen Trainer: Joachim Wirth will das Ruder in Haslach nochmals herumreißen. Der SV Kirchdorf erweiterte seinen Trainerstab um Öztürk Karatas.

Wenig Bewegung gab es wie meist in der Winterpause in den Kategorien Zu- und Abgänge. Der SV Mittelbuch konnte sich mit Daniel Dorner vom Bezirksligisten SV Steinhausen verstärken. Die Illertalvereine wurden teilweise in Bayern fündig, verloren aber auch wieder Spieler über die Landesgrenze wie der SV Erolzheim.

Auftaktspiel in Mittelbuch

Schon am Samstag steigt der SV Mittelbuch am ersten Spieltag nach der Winterpause in den Ring. Gegner ist auf eigenem Gelände der SV Erlenmoos. Von der Tabellensituation her eine klare Geschichte für die Mittelbucher. Aber nach mehreren Monaten Pause weiß auch der SVM nicht, wo er gerade steht. Ist dies die Chance für den SV Erlenmoos?

Am Sonntag stehen dann die weiteren Partien des Spieltags auf dem Programm. Tabellenführer Berkheim hat zwei Punkte mehr als die Konkurrenz aus Mittelbuch und Mittelbiberach auf dem Konto, hat aber auch eine Partie mehr bestritten und empfängt den TSV Rot/Rot. Der Bezirksliga-Absteiger aus Rot tat sich zunächst schwer in der neuen Spielklasse. In den restlichen Rückrundenspielen wollen die Roter nun noch etwas gutmachen. Kein leichter Auftakt für den BSC Berkheim. Der drittplatzierte FC Mittelbiberach hat die LJG Unterschwarzach zu Gast. Der FCM braucht die Punkte aus diesem Spiel, um den Dreikampf aufrechtzuhalten. Die LJG blieb in der Vorrunde so einiges schuldig und hat somit noch deutlich Luft nach oben.

Im vorderen Tabellenmittelfeld stehen der SV Erolzheim und der SV Stafflangen. Wobei die Illertaler auf Rang vier stehen, aber sieben Punkte mehr auf dem Konto haben als der fünftplatzierte SV Stafflangen. Erolzheim will dieses Heimspiel nutzen, um den Abstand auf zehn Punkte anwachsen zu lassen.

Auch der SV Kirchdorf, der zum FC Bellamont reist, hofft auf Besserung im Frühjahr. Der auf Platz acht stehende FC Bellamont kann dem Auftaktspiel gelassen entgegensehen. Tief hinten drin steht der SV Haslach und bekommt Besuch vom SV Muttensweiler. Kann der SVH in diesem Spiel den Schalter umlegen? Der SV Dettingen II braucht in den nächsten Wochen noch so einige Punkte, um den Klassenerhalt zu schaffen. Beim Gastspiel in Winterstettenstadt liegt die Messlatte für die Illertaler aber hoch.

Kreisliga A I: Die nächsten Spieltage

Samstag, 16. März: SV Mittelbuch - SV Erlenmoos (15 Uhr).

Sonntag, 17. März: BSC Berkheim - TSV Rot/Rot, SV Erolzheim - SV Stafflangen, SV Mittelbiberach - LJG Unterschwarzach, FC Bellamont - SV Kirchdorf, SV Winterstettenstadt - SV Dettingen, SV Haslach - SV Muttensweiler (alle 15 Uhr).

Sonntag, 24. März: SV Dettingen II - SV Haslach (13.15 Uhr), TSV Rot/Rot - SV Mittelbuch, SV Stafflangen - BSC Berkheim, SV Muttensweiler - SV Erolzheim, SV Kirchdorf - SV Ochsenhausen II, LJG Unterschwarzach - FC Bellamont, SV Erlenmoos - FC Mittelbiberach (alle 15 Uhr).

Sonntag, 31. März: SV Mittelbuch - SV Stafflangen, FC Mittelbiberach - TSV Rot/Rot, FC Bellamont - SV Erlenmoos, SV Ochsenhausen II - LJG Unterschwarzach, SV Haslach - SV Winterstettenstadt, SV Erolzheim - SV Dettingen II, BSC Berkheim - SV Muttensweiler (alle 15 Uhr).

Sonntag, 7. April: SV Dettingen II - BSC Berkheim (13.15 Uhr), SV Muttensweiler - SV Mittelbuch, SV Winterstettenstadt - SV Erolzheim, LJG Unterschwarzach - SV Kirchdorf, SV Erlenmoos - SV Ochsenhausen II, TSV Rot/Rot - FC Bellamont, SV Stafflangen - FC Mittelbiberach (alle 15 Uhr).

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen