Astrid Pösl qualifiziert sich für internationalen Lehrergipfel

Lesedauer: 3 Min
Asrtid Pösl (v. l.) und Sonja Vochezer haben sich für den internationalen Lehrergipfel in Portugal qualifiziert.
Asrtid Pösl (v. l.) und Sonja Vochezer haben sich für den internationalen Lehrergipfel in Portugal qualifiziert. (Foto: Dirk Lässig)
Schwäbische Zeitung

Astrid Pösl und Sonja Vochezer von der Birkendorf-Grundschule und der Berger-Höhe-Grundschule (Wangen) haben sich für das „Science on Stage Festival“ in Portugal im Herbst 2019 qualifiziert. Dort dürfen sie ein selbst entwickeltes Unterrichtsprojekt vorstellen.

Mitte November hatten die beiden Lehrerinnen auf dem nationalen Festival in Berlin ein gemeinschaftliches Unterrichtsprojekt rund um das Phänomen „Licht“ vorgestellt. Mit Kerzen, Taschenlampen, Pappe und unter Einsatz von farbigen Folien untersuchten ihre Schüler dessen Eigenschaften und trainierten bei ihren Überlegungen gleichzeitig ihren Grundwortschatz. Diese Unterrichtsmaterialien wurden von Pösl und Vochezer am Schülerforschungszentrum (SFZ) Bad Saulgau entwickelt.

Dabei geht es um Fragen wie: Ist Licht sichtbar und wo verstecken sich die Farben des Regenbogens? Kann man Lichtfarben mischen wie Wasserfarben? Wo steht mein Schatten, wenn ich in die Sonne blicke? Das Konzept von Pösl und Vochezer, das eindrücklich zeigt, wie sich bereits die Jüngsten mit einfachen Mitteln und viel Spaß im naturwissenschaftlichen Forschen üben können, überzeugte in Berlin nicht nur die Kollegen auf dem Bildungsmarkt, sondern auch die Fachjury.

Im nächsten Jahr kommt das Gemeinschaftsprojekt aus Biberach, Wangen und Bad Saulgau im portugiesischen Cascais deshalb auf die internationale Bühne: Unter dem Motto „Skills for the Future“ gastiert das Europäische „Science on Stage Festival“ dort vom 31. Oktober bis 3. November 2019 am Estoril Congress Center. An der Veranstaltung nehmen mehr als 450 Lehrkräfte aus den Bereichen Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) aus mehr als 30 europäischen Ländern teil, um sich über gelungene Unterrichtsideen auszutauschen.

Mit dem Projekt von Pösl und Vochezer findet damit eine innovative Unterrichtsidee aus Baden-Württemberg über den internationalen MINT-Lehrergipfel ihren Weg in Europas Klassenzimmer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen