American Football: Beavers klettern auf Platz zwei

Lesedauer: 2 Min

Die Biberacher Beavers sind jetzt Tabellenzweiter der American Football-Regionalliga Südwest.
Die Biberacher Beavers sind jetzt Tabellenzweiter der American Football-Regionalliga Südwest. (Foto: Thorsten Kern)
Schwäbische Zeitung

Tabelle der Regionalliga Südwest: 1. Karlsruhe Engineers (12:0 Punkte, 210:72 Touchdownpunkte), 2. Biberach Beavers (8:2, 192:126), 3. Heilbronn Miners (7:7, 179:221), 4. Pforzheim Wilddogs (6:8, 146:152), 5. Holzgerlingen Twisters (4:8, 107:163), 6. Freiburg Sacristans (3:9, 112:158), 7. Weinheim Longhorns (2:8, 64:118).

Mit 44:27 haben die American Footballer der Biberach Beavers in der Regionalliga Südwest bei den Heilbronn Miners gewonnen. Eine Woche nach der 31:38-Niederlage gegen den Tabellenersten Karlsruhe Engineers zeigten die Beavers eine starke Leistung und sicherten sich dadurch Platz zwei.

Spencer Payne brachte die Biberacher mit einem 15-Yard-Touchdown-Lauf in Führung. Im zweiten Viertel bemühten sich die Heilbronner um Entlastung, fanden aber keine Antwort auf die gut organisierte Defensive der Oberschwaben. Stattdessen fand Beavers-Quarterback Michael van Deripe aus fünf Yards Receiver Yannick Rust zum zweiten Touchdown für die Beavers. Kurz darauf erhöhte van Deripe sogar auf 20:0. Kurz vor der Pause verkürzte Heilbronn auf 6:20. Im dritten Viertel bauten die Biberacher den Vorsprung auf 27:6 aus, ehe Heilbronn schnell antwortete (13:27). Biberachs Kicker Klohnert traf anschließend ein Fieldgoal zum 30:13. Im vierten Viertel lieferten sich beide Teams einen Kampf mit offenem Visier – mit dem besseren Ende für die Beavers. „An manchen Stellen haben wir uns das Leben selber schwer gemacht. Vor allem die langen Touchdowns“, sagte Beavers-Cheftrainer Dominik Brodschelm.

Am Samstag, 16. Juni, spielen die Biberacher um 16 Uhr zu Hause gegen die Pforzheim Wilddogs.

Tabelle der Regionalliga Südwest: 1. Karlsruhe Engineers (12:0 Punkte, 210:72 Touchdownpunkte), 2. Biberach Beavers (8:2, 192:126), 3. Heilbronn Miners (7:7, 179:221), 4. Pforzheim Wilddogs (6:8, 146:152), 5. Holzgerlingen Twisters (4:8, 107:163), 6. Freiburg Sacristans (3:9, 112:158), 7. Weinheim Longhorns (2:8, 64:118).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen