„Alice“ feiert am Samstag Premiere

Lesedauer: 4 Min

 Die Herzogin und das weiße Kaninchen, gespielt von Hannah Held und Willi Glück.
Die Herzogin und das weiße Kaninchen, gespielt von Hannah Held und Willi Glück. (Foto: Tanja Bosch)

Die Premiere von „Alice“ ist am Samstag, 22. September, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Biberach. Weitere Aufführungen sind am 28. und 29. September, 2., 5. und 6. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr. Karten kosten zwischen zehn und 16 Euro und sind beim Kartenservice im Rathaus Biberach erhältlich.

Online gibt es Tickets unter www.kartenservice-biberach.de

SZ verlost Karten

Die „Schwäbische Zeitung“ verlost 10 x 2 Karten für die Vorstellung von „Alice“ am Freitag, 5. Oktober: Einfach heute, Mittwoch, anrufen unter Telefon 01379/886113 (0,50 Euro pro Anruf aus dem Festnetz der DTAG) und als Lösungswort „Wunderland“ nennen. Gewinnberechtigt ist jede volljährige Person mit Wohnsitz in Deutschland, die sich unter der genannten Nummer mit der richtigen Antwort bei der Schwäbische Zeitung Biberach GmbH & Co. KG meldet. Der oder die Gewinner werden per Los ermittelt. Zum Zweck der Gewinnspielabwicklung werden die Teilnehmerdaten verarbeitet und nach Beendigung des Gewinnspiels vernichtet. Verantwortliche Stelle der Datenverarbeitung ist die Schwäbische Zeitung Biberach GmbH & Co. KG. Der Teilnehmer kann gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO der Verarbeitung seiner Daten an Schwäbisch Media, Postfach 1340, 88313 Ravensburg oder per E-Mail an gewinnen@schwaebische.de kostenfrei (vor Übermittlungskosten nach Basistarifen) widersprechen. Mit dem Widerspruch endet die Beteiligung des Teilnehmers an dem Gewinnspiel, sofern dieses noch läuft.

Aufgeregt wuseln 100 Kinder und Jugendliche hinter den Kulissen der Biberacher Stadthalle herum. Jeden Tag wird bis 22 Uhr geprobt, schließlich muss am Samstag für die große Premiere alles sitzen. „Alice“ heißt die diesjährige Musicalproduktion der Jugendkunstschule (Juks). Die erste Vorstellung ist am Samstag, 22. September, um 19.30 Uhr in der Stadthalle. Regisseur Volkram Zschiesche und die Juks-Dozenten entführen das Biberacher Publikum dann in die geheimnisvolle Welt von Alice im Wunderland.

Langsam steigt die Nervosität auch bei den 100 jungen Schauspielern, Tänzern und Sängern. Während die einen ihren Text in der Garderobe üben, proben einige junge Ballerinas ihre Choreografie. In der Anprobe werden die Kostüme angepasst und bekommen den letzten Schliff. Auf der Bühne geht es bereits zur Sache. Es herrscht volle Konzentration. Volkram Zschiesche geht Szene für Szene mit den Darstellern durch.

„Tolle Gemeinschaft entstanden“

Hannah Held spielt zum Beispiel die Herzogin, am Anfang war die 15-jährige Biberacherin etwas skeptisch, was ihre Rolle betrifft: „Die Herzogin ist total verrückt und auch so wechselhaft. Mittlerweile liebe ich die Rolle aber.“

Willi Glück schlüpft bei „Alice“ in die Rolle des weißen Kaninchens. Der 18-jährige Biberacher kann es kaum erwarten, seine Rolle endlich vor dem Publikum zu präsentieren: „Das wird richtig gut. Ich freue mich sehr darauf, wenn es endlich losgeht.“

Susanne Maier ist stolz auf ihre Schüler: „Die vergangenen eineinhalb Wochen waren wirklich anstrengend, das ist eine große Leistung, die die Schüler hier abliefern“, sagt die Juks-Leiterin. „Wir alle sind richtig zusammengewachsen, es ist eine tolle Juks-Gemeinschaft entstanden.“ Der Berliner Regisseur sei ebenfalls ein Glücksgriff gewesen: „Volkram bringt hier so viel Energie, aber auch Ruhe rein. Es ist toll zu sehen, wie er mit den Schülern arbeitet.“

„Alice“ ist die Geschichte von Alice im Wunderland. Es geht um Ängste, Sehnsüchte, Liebe, Schmerz und Freude. „Eben um alles, was wir auch in unserem Leben erleben“, sagt Susanne Maier. Das Publikum in Biberach kann den Weg von Alice ab Samstag mitgehen und mitfühlen. „Das Besondere am Stück ist, dass es kein Stück nur für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene ist, es ist für alle. Jeder kann sich das herausziehen, was am besten zu seinem Leben passt.“

Die Premiere von „Alice“ ist am Samstag, 22. September, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Biberach. Weitere Aufführungen sind am 28. und 29. September, 2., 5. und 6. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr. Karten kosten zwischen zehn und 16 Euro und sind beim Kartenservice im Rathaus Biberach erhältlich.

Online gibt es Tickets unter www.kartenservice-biberach.de

SZ verlost Karten

Die „Schwäbische Zeitung“ verlost 10 x 2 Karten für die Vorstellung von „Alice“ am Freitag, 5. Oktober: Einfach heute, Mittwoch, anrufen unter Telefon 01379/886113 (0,50 Euro pro Anruf aus dem Festnetz der DTAG) und als Lösungswort „Wunderland“ nennen. Gewinnberechtigt ist jede volljährige Person mit Wohnsitz in Deutschland, die sich unter der genannten Nummer mit der richtigen Antwort bei der Schwäbische Zeitung Biberach GmbH & Co. KG meldet. Der oder die Gewinner werden per Los ermittelt. Zum Zweck der Gewinnspielabwicklung werden die Teilnehmerdaten verarbeitet und nach Beendigung des Gewinnspiels vernichtet. Verantwortliche Stelle der Datenverarbeitung ist die Schwäbische Zeitung Biberach GmbH & Co. KG. Der Teilnehmer kann gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO der Verarbeitung seiner Daten an Schwäbisch Media, Postfach 1340, 88313 Ravensburg oder per E-Mail an gewinnen@schwaebische.de kostenfrei (vor Übermittlungskosten nach Basistarifen) widersprechen. Mit dem Widerspruch endet die Beteiligung des Teilnehmers an dem Gewinnspiel, sofern dieses noch läuft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen