52 Ausstellerinnen zeigen Schätze

Lesedauer: 2 Min
 Emelie Braun war eines der Models, die beim Mädelsflohmarkt Vintage-Mode zeigten. Foto:
Emelie Braun war eines der Models, die beim Mädelsflohmarkt Vintage-Mode zeigten. (Foto: Jürgen Emmenlauer/St.-Elisabeth-Stiftung)
Schwäbische Zeitung

Es wurde gestöbert, gefeilscht, anprobiert, getratscht und gelacht – dazwischen gönnten sich die Schnäppchenjägerinnen bei lockeren Jazzklängen Leckereien. Beim ersten Mädelsflohmarkt in der Sinn-Welt im Jordanbad, die sonst mit Stationen für alle Sinne entspannende Ruhe ausstrahlt, pulsierte es regelrecht.

52 Ausstellerinnen präsentierten ihre Schätze aus Schränken, Truhen und vom Dachboden: Kleidung, Accessoires, Schmuck, Bücher und mehr. Als Höhepunkt erwies sich am Nachmittag die Modenschau mit zehn Hobby-Models (im Bild: Emelie Braun), moderiert von Volker Stein. Die Zuschauerinnen waren sichtlich begeistert.

Sinn-Welt-Leiterin Sonja Schelkle freute sich über eine gelungene Premiere des Mädelsflohmarkts: „Uns war neben dem Flohmarkt-Flair in erster Linie wichtig, den Ausstellerinnen und Besucherinnen die besondere Atmosphäre der Sinn-Welt näher zu bringen. Das haben wir erreicht.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen