48 Schüler feiern ihren Abschluss am BSBZ

Schwäbische Zeitung

„In Verbindung bleiben“, so das Leitwort, das sich 48 Absolventen am Bischof-Sproll-Bildungszentrum für ihre Abschlussfeier ausgewählt hatten. In der Neuen Aula des BSBZ konnte, unter Einhaltung der Hygieneregeln, eine sehr schöne Feier stattfinden, die immer wieder durch musikalische Einlagen von Alina Becker, Lina Bischof, Franka Gerner, Sarah Kindler, Pauline Scharfe, Selina Weissmann, Melissa Schätzle und Rebecca Bayer umrahmt wurde.

Der Abend begann mit einer Andacht. Die zentrale Geschichte handelte von einem Brückenbauer und seiner Sicht auf die notwendige Verbindung zwischen den Menschen, die verbindende Brücke zum Nächsten. Die Klassenlehrer Ulrike Linke und Holger Bischof fanden passende Anschlussworte und sprachen von der Brücke zwischen Himmel und Erde - dem Regenbogen, der für seine Entstehung den Regen und die Sonne braucht.

Anschließend fand Realschulleiter Markus Holzschuh, in seiner Rede treffende Worte für seine Schulabgänger. Mit der nötigen Ernsthaftigkeit aber auch mit Augenzwinkern und viel Humor gab er ihnen, aus seiner Lebenserfahrung, drei Dinge mit auf den Weg: Sich nicht mit dem anderen zu vergleichen, macht glücklich und ermöglicht sich am Glück des Anderen mitzufreuen. Beziehungen und Freundschaften zu pflegen, aufeinander zu achten und sich engagiert in die demokratische Gemeinschaft einzubringen. Als letzten Tipp nannte er eine humorvolle Lebenshaltung. Diese mache schwere Dinge leichter ertragbar und man könne sich mit ihr die Zuversicht und Gelassenheit bewahren.

Holzschuh stellte die Rolle der Eltern, in einer „Elternschule“, wie es das BSBZ ist, heraus und bedankte sich ausdrücklich für deren Vertrauen, Mitarbeit und auch für ihr Engagement. Stellvertretend erhielten die Elternvertreterinnen Christiane Kreck, Isabelle Sheva und Daniela Freifrau von Süsskind-Schwendi einen floralen Gruß und eine Urkunde.

Für die Eltern richtete die Elternvertreterin Daniela Freifrau von Süsskind-Schwendi unter der Überschrift „Voll Vertrauen in die Zukunft“ ihre Wünsche an die Absolventen. Sie stellte heraus, welches Kapital sie in ihrem Leben bisher mit auf den Weg bekommen haben: das Leben, ihre Talente, ihr Wissen und ihre Bildung, ihre Werte und ihre Haltung, ihre Erlebnisse mit Beziehungen, Freundschaft und Vertrauen, ihre Erfahrungen mit Fehlern und Enttäuschungen aber auch der Vergebung und dem Neuanfang.

Die Klassensprecher Lina Bischof, Natalia Goia und Jakob Staudenrausch fanden humoristische und überlegte Worte des Dankes an ihre Schule und all ihre Lehrer. Alle haben es geschafft und seien erleichtert und stolz auf ihre Ergebnisse, die sich sehen lassen können. Die persönliche Übergabe der Abschlusszeugnisse erfolgte im Anschluss. Der Gesamtdurchschnitt des diesjährigen Jahrgangs beträgt 2,4.

Wie in den Jahren zuvor, überreichten die Schülersprecher allen ehemaligen und aktiven Lehrkräften, kleine Aufmerksamkeiten als Dank für die Begleitung über die vergangenen sechs Jahre. Am Ende der Übergabe intonierten alle spontan das Schützenlied.

Der Abend klang mit kulinarischen Erfrischungen und guten Gesprächen aus. Vorbereitet hatten diese die neunten Klassen.

Und das sind die Absolventen:

R 10a: Albinger Nico, Angele Maximilian, Barton Lia, Baternik Marvin, Beutel Christian, Bischof Lina, Bohner Moritz, Donder Susanna, Friedel Timo, Göppel Emely, Göttle Rafael, Kindler Sarah, Köberle Lauren, Merz Julian, Mohr Axinya, Rasch Marco, Rief Lorenz, Roser Jonas, Scharfe Paulina, Schick Mara, Schilling Felix, Freiin von Süsskind-Schwendi Fenja, Velenosi Loris, Weissmann Selina;

R 10b: Bader Luca, Bayer Rebecca, Becker Alina, Betz Anja, Brüchle Adrian, Capris Olivia, Dennenmoser Lisa, Dobers Marvin, Fahleker Linus, Gerner Franka, Goia Natalia, Heim Marco, Kreck Jan, Kuon Emilia, Lang Fabian, Linder Norik, Maier Judith, Miller Anna, Nuhic Adnan, Rechsteiner Loreen, Schätzle Melissa, Staudenrausch Clara, Staudenrausch Jakob, Tesch Latoya, Zeh Luis;

Preise: R10a: Nico Albinger, Timo Friedel R10b: Rebecca Bayer, Alina Becker, Lisa Dennenmoser;

Hilde Frey Preis: Timo Friedel und Rebecca Bayer;

Französisch Preis der Stadt Biberach: Alina Becker, Timo Friedel, Latoya Tesch;

Belobigungen: R10a: Lia Barton, Moritz Bohner, Susanna Donder, Sarah Kindler, Lauren Köberle, Axinya Mohr R10b: Clara Staudenrausch, Latoya Tesch

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen