46 Sportler bestehen Gürtelprüfung in Biberach

Lesedauer: 3 Min
 Die erfolgreichen Taekwondo-Sportler aus der Kinder- und Jugendgruppe der TG Biberach freuen sich mit Trainern und Prüfer Kai P
Die erfolgreichen Taekwondo-Sportler aus der Kinder- und Jugendgruppe der TG Biberach freuen sich mit Trainern und Prüfer Kai Penteker über die bestandene Gürtelprüfung. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Wer selber einmal Taekwondo ausprobieren möchte, ist laut TG jederzeit zu einem unverbindlichen Probetraining eingeladen. Die Trainingszeiten sind zu finden auf der Homepage www.taekwondo-tg-biberach.de

Bei der jüngsten Gürtelprüfung der Taekwondo-Abteilung der TG Biberach haben 46 Sportler erfolgreich abgeschnitten. Sie tragen nun den nächsthöheren Gürtelgrad.

Im Taekwondo reichen die Gürtelfarben von weiß, gelb, grün, blau, rot bis schwarz und dazwischen werden sie jeweils noch mit einem Streifen unterteilt. Bei der jüngsten Gürtelprüfung der TG waren alle Gürtelfarben vertreten. 15 Neulinge traten zu ihrer ersten Prüfung an und bewiesen, dass sie die Ausführung der Grundtechniken beherrschen. Nach erfolgreichem Demonstrieren der Schläge und Tritte in die Luft, auf die Pratze und ersten Partnerübungen wurden alle mit dem gelben Streifen belohnt.

Mit zunehmendem Gürtelgrad werden auch die Prüfungsinhalte anspruchsvoller. So mussten zum Beispiel Perine Matussek und Lejs Zekic für ihren schwarzen Streifen den Formenlauf, den Einschritt-Kampf, die Selbstverteidigung, den Wettkampf sowie verschiedene Pratzenübungen vorzeigen. Die beiden TG-Sportler meisterten alle Prüfungsinhalte problemlos und dürfen sich nun mit dem schwarzen Streifen schmücken.

Nicht nur die Gürtelfarben waren an dieser Prüfung bunt gemischt sondern auch das Alter der Teilnehmer. Der jüngste Teilnehmer konnte mit seinen fünf Jahren sein hohes Maß an Disziplin und Konzentration eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der älteste Teilnehmer mit 56 Jahren bewies, dass man Taekwondo in jedem Alter beginnen und ausüben kann. Hierzu bietet die Taekwondo-Abteilung ein zugeschnittenes Breitensporttraining am Freitagabend von 20 bis 21 Uhr für erwachsene Sportler an. Unter den Prüflingen war auch eine Sportlerin aus der Inklusionsgruppe, die den Zuschauern demonstrierte, dass Taekwondo auch ein Sport für Menschen mit Einschränkung ist. Diese Gruppe trainiert Dienstagabend von 19 bis 20 Uhr.

Am Ende zeigte sich Trainer und Prüfer Kai Penteker sehr zufrieden mit dem Abschneiden seiner Schützlinge.

Wer selber einmal Taekwondo ausprobieren möchte, ist laut TG jederzeit zu einem unverbindlichen Probetraining eingeladen. Die Trainingszeiten sind zu finden auf der Homepage www.taekwondo-tg-biberach.de

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen