16 Bewerbungen für Bruno-Frey-Kulturpreis

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Zum zweiten Mal vergibt die Bruno-Frey-Stiftung in diesem Jahr den mit insgesamt 30 000 Euro dotierten Bruno-Frey-Kulturpreis. Bis zum 31. Juli hatten junge Künstler aus dem Landkreis Biberach die Chance, Ideen und Konzepte einzureichen. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Preisträger.

„Wir freuen uns sehr über die kreativen Projekte, die eingegangen sind. Wie viel Energie und Leidenschaft die jungen Menschen zeigen, um ihre Ideen umzusetzen – das ist wirklich beeindruckend“, sagt Jörg Hochhausen, Vorsitzender des Stiftungsvorstands. Beim diesjährigen Bruno-Frey-Kulturpreis konnten Vorhaben aus den Sparten Theater, Musik, Bildende Kunst, Literatur und Medienkunst eingereicht werden. Die Bedingungen waren, dass überwiegend Menschen unter 30 Jahren und aus dem Landkreis Biberach an den Projekten beteiligt sein mussten.

Alle Bewerbungen, die diesen Kriterien entsprechen, werden von einer unabhängigen fünfköpfigen Jury unter dem Vorsitz von Richard Brenner, Leiter der Musikschule Gregorianum in Laupheim, bewertet. Sie entscheidet, wie viele Sieger es dieses Jahr gibt und wie viel Preisgeld diese jeweils bekommen – bis zu 5000 Euro pro Preisträger sind möglich. Am 15. November werden alle Gewinner im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in Biberach ausgezeichnet.

Bereits zu Lebzeiten förderte der in Biberach geborene Unternehmer Bruno Frey kulturelle und soziale Projekte. Nach seinem Tod 2005 ging sein gesamtes Vermögen von über 27 Millionen Euro als Stiftungskapital in die Bruno-Frey-Stiftung für kulturelle und soziale Zwecke über. Nach dem Willen des Stifters unterstützt die Bruno-Frey-Stiftung die musische und kulturelle Erziehung der Jugend in Stadt und Landkreis Biberach. Zudem ist als Stiftungszweck die Unterstützung von Bedürftigen im Landkreis Biberach festgeschrieben.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen