1000 Jahreskarten für den Biberacher ÖPNV verkauft

Lesedauer: 2 Min
Dietmar Geier (rechts), Geschäftsführer der Stadtwerke Biberach, und Helmut Schilling (links), Teamleiter ÖPNV bei den Stadtwerk
Dietmar Geier (rechts), Geschäftsführer der Stadtwerke Biberach, und Helmut Schilling (links), Teamleiter ÖPNV bei den Stadtwerken, überreichten der eintausendsten Jahreskarten-Bestellerin, Azemine Vllasalija, symbolisch eine große Bürgerticket Jahreskarte. (Foto: Stadtwerke Biberach)
Schwäbische Zeitung

Die neuen Biberacher Bürgertickets für den ÖPNV, die es seit dem 1. Januar dieses Jahres gibt, sind laut den Stadtwerken ein voller Erfolg. Vor allem die Bürgerticket-Jahreskarte werde von den Biberacher Bürgern sehr gut angenommen. Vor Kurzem wurde die 1000. Jahreskarte verkauft. Als Überraschung für die 1000ste Bestellerin, Azemine Vllasalija, haben sich die Stadtwerke Biberach etwas Besonderes einfallen lassen: Sie darf ein Jahr lang umsonst mit Biberachs blauen Bussen fahren. Azemine Vllasalija war überwältigt: „Ich kann gar nicht glauben, dass ausgerechnet ich so viel Glück gehabt habe.“

Bisher kaufte sie sich jeden Monat eine Monatskarte. Erst durch Zufall wurde sie auf das vergünstigte Fahrscheinangebot der Stadtwerke aufmerksam: Bei einer Fahrscheinkontrolle wies sie eine Kontrolleurin der Stadtwerke darauf hin, dass sie mit der neuen Bürgerticket-Jahreskarte viel günstiger fahre. Vllasalija nutzt ihren Fahrschein fast jeden Tag, da lohnt sich die neue Karte natürlich umso mehr. „Wir freuen uns, dass die Jahreskarte in Biberach so gut angenommen wird. Möglich wurde dies nur durch die großzügige Bezuschussung der Stadt“, erklärt Dietmar Geier, Geschäftsführer der Stadtwerke Biberach.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen