Über Biberach weht die englische Flagge

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Die vierten Englischen Wochen stehen an: Biberach feiert ab Freitag seine partnerschaftliche Verbundenheit mit dem englischen Tendring District. Geplant sind Veranstaltungen in deutscher und englischer Sprache – ein Stück des English Lifestyles, das Biberach England ein Stück näherbringt.

Den Auftakt bildet die Eröffnung durch Oberbürgermeister Norbert Zeidler und Hans-Bernd Sick, Vorsitzender Städtepartner Biberach, sowie einer Vertretung des Tendring Districts am Freitag, 5. Oktober um 19 Uhr im Rathaus Foyer. Im Anschluss wird die Ausstellung „Unser Blick auf Great Britain“ von den Schülern des Wieland Gymnasium Kunstzugs unter Leitung von ihrer Lehrerin Monika Bachner eröffnet.

Am Samstag, 6. Oktober, ab 8 Uhr neben dem Rathaus: Extra aus Anlass der Englischen Wochen machen sich Bewohner des Tendring District auf die weite Reise nach Biberach, um den normalerweise erst zum Weihnachtsmarkt anzutreffenden Marktstand mit englischen Waren zu ermöglichen. Um 19.30 Uhr findet in der Dürnachhalle, Ringschnait, der Festabend des Vereins Städtepartner Biberach statt. Der Abend startet mit einem Glas Sekt, während die Highland Sack Pipes and Drums mit englischen Liedern auf dem Dudelsack in den Abend einstimmt. Danach entführt „After Midnight“ die Gäste mit ihren akustischen Gitarren und den Hits der Beatles, Rolling Stones, Eric Clapton, Kings, Rod Steward, in die englische Musikgeschichte der 1960er bis 1980er Jahren. Eintrittskarten können für 10 Euro pro Person in der Stadtbuchhandlung Biberach erworben werden. Es wird keine Abendkasse geben.

„Cheers“ heißt es am Sonntag, 7. Oktober, um 19 Uhr, im Café Weichhardt, Wielandstraße beim English Pub Evening, in Kooperation mit dem English Language Stammtisch „The Local“ der monatlich im Cafe Weichhardt stattfindet und von der in Biberach lebenden Engländerin Rachel Bull und Christa Baumgärtner organisiert wird. Der Wirt Mecky Marzen braut eigens für diesen Anlaß englisches Bier – India Pale Ale, mit einem sehr kräftigen und intensiven Geschmack. Dazu gibt es natürlich English Food und im Anschluss ein Pub Quiz mit Rachel Bull in englischer Sprache.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen